Dienstag, 24. Oktober 2017
Home > Slider > IHK-Handelstag: Einzelhandel 2016: Stationär und im Netz?

IHK-Handelstag: Einzelhandel 2016: Stationär und im Netz?

IHK Potsdam

Der Online-Handel wächst mit hohen Zuwachsraten. In Berlin wirbt AMAZON inzwischen großflächig für die „1-Stunden-Lieferung“ für „Prime-Abo-Kunden“. Neue Paketverteilzentren von DHL und ein starker Ausbau von Liefer- und Kurierdiensten verändert die Gewichte im Handel. Center-Betreiber Helmut Jagdfeld, Geschäftsführer der DI-Gruppe, und in Berlin Betreiber u.a. des „Rathaus Centers Pankow“ prognostiziert, das alsbald 20% des Berliner Einzelhandelsvolumens über Online-Versand abgewickelt werden. Es besteht Handlungsbedarf, denn der stationäre Einzelhandel gerät immer mehr unter Druck – Modernisierungsdruck.

Die beiden Industrie- und Handelskammern in Berlin und Brandenburg stellen die Thematik in den Mittelpunkt des diesjährigen Handelstages in Potsdam.

11.Oktober 2016 | 10 bis 17:30 Uhr | IHK-Handelstag:
Einzelhandel 2016: Stationär und im Netz?
Länderübergreifender Erfahrungsaustausch zu Online-Lösungen im Handel
Handelstag der Industrie- und Handelskammern in Berlin und Brandenburg

Digitale Präsenz– so die Erkenntnisse auch aus den Fachausschüssen der Kammern – ist für den klassischen stationären Einzelhandel sowie für gewachsene Handelsstandorte notwendig.

Aber gibt es nur ein diffuses Gefühl, „irgendetwas Digitales“ machen zu müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben, oder besteht dafür eine zwingende Notwendigkeit? Welche der vielen Möglichkeiten sind auch tatsächlich sinnvoll und erfolgsbringend für den Handel? Denn letztlich ist das Maß der Dinge: Worin besteht der Mehrwert für die Kunden? Was führt zu mehr Käuferzustrom und Umsatz?

Solchen Themen wird auf dem Berlin-Brandenburger Handelstag 2016 auf den Grund gegangen auch anhand unterschiedlicher Praxisbeispiele: Preissuchmaschinen, Onlinemarktplätze, Standort-Apps, Social-Media-Angebote. Antworten soll es zu den Fragen geben: Was war die Motivation? Welche Hürden mussten genommen werden? Welcher Aufwand ist notwendig? Wie wird der Erfolg eingeschätzt? Lassen sich Konzepte übertragen?

Es diskutieren nationale Experten wie Prof. Dr. Gerrit Heinemann, Hochschule Niederrhein, deutschlandweit führende Player wie Philipp Schrade, idealo Internet GmbH, sowie regionale Akteure aus Berlin und Brandenburg. Den Impulsvortrag „Wer nicht mit der Zeit geht …“ hält Oliver Leisse, See More Trendforschung, Hamburg.

Die Tagung findet in den Räumen der IHK Potsdam statt., Breite Straße 2 a – c, 14467 Potsdam

Weitere Informationen:

Anmeldungen sind noch bis Ende September möglich unter www.ihk-potsdam.de/handelstag
Kontakt: IHK Potsdam, Malte Gräve, Tel. 0331 2786-453; E-Mail: malte.graeve@ihk-potsdam.de

IHK Potsdam | Breite Straße 2 a – c | 14467 Potsdam

Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam
Leiter Stabsstelle Presse und Kommunikation
Chefredaktion FORUM – Das Brandenburger Wirtschaftsmagazin
Breite Straße 2 a – c | 14467 Potsdam

Save this post as PDF

m/s