Montag, 11. Dezember 2017
Home > Themen > Im Dampfzug durch Berlin & Potsdam

Im Dampfzug durch Berlin & Potsdam

Berlin macht Dampf!

Am Sonntag, 13. Dezember, schicken die Dampflokfreunde Berlin ihren historischen Zug aus den Dreißigern auf Tour durch Berlin und Potsdam. Bei allen Fahrten fährt auch der Nikolaus mit und hält für brave Kinder Leckereien und kleine Überraschungen bereit.

Premierenfahrt zum neuen Bahnsteig Ostkreuz
Um 7.49 Uhr beginnt die erste Fahrt in Berlin-Schöneweide. Erstmals seit 12 Jahren rollt der Zug als einer der ersten überhaupt über die neu gebaute Strecke von Schöneweide nach Ostkreuz. Nach kurzem Halt (7.59 Uhr) geht es weiter nach Gesundbrunnen (an 8.44 Uhr). Wer bei dieser ganz besonderen Premiere dabei sein möchte, ist herzlich eingeladen: die Fahrt von Schöneweide oder Ostkreuz nach Gesundbrunnen kostet 10 Euro.

Volldampf-Fahrt mit "Else" und den "Donnerbüchsen"
Volldampf-Fahrt mit „Else“ und den „Donnerbüchsen“

Rundfahrt Gesundbrunnen
Um 9.09 Uhr startet der Zug zur zweistündigen Rundfahrt ab Gesundbrunnen (Ankunft Gesundbrunnen 11.06 Uhr). Fahrkarten kosten 29 Euro, Kinder von 6-14 zahlen 12 Euro. Mit der Familienkarte fahren zwei Erwachsenen und bis zu vier Kinder (6-14 Jahre) für 70 Euro.

Gesundbrunnen-Havellandfahrt nach Potsdam
Um 11.20 Uhr beginnt in Gesundbrunnen die Rundfahrt durchs Havelland nach Potsdam (an 13.05 Uhr). Die Fahrgäste des Zuges nutzen den vierstündigen Aufenthalt in Potsdam für einen Bummel durch die Stadt und über den Weihnachtsmarkt. Um 17.05 Uhr geht’s zurück nach Gesundbrunnen (an 17.33 Uhr). Fahrkarten kosten 39 Euro (Kinder 6-14: 19 Euro), Familienkarte (2+4) 99 Euro.

Rundfahrt von Potsdam über Havelland nach Berlin und zurück
Um 14.05 Uhr haben die Potsdamer Dampflokfreunde Gelegenheit, zu einer rund zweistündigen Rundfahrt durch Berlin und das Havelland einzusteigen. Gegen 16 Uhr ist der Zug wieder in Potsdam. Fahrkarten kosten 25 Euro (Kinder 6-14: 10 Euro), Familienkarte (2+4) 60 Euro.

Historisches Eisenbahnerlebnis

Die Fahrt in den historischen Wagen ist ein Reiserlebnis wie zu Großvaters Zeiten: offene Plattformen an den Wagenenden, in der zweiten Klasse bequeme Samtpolster und holzgetäfelte Wände, rustikale Holzbänke in der dritten und vierten Wagenklasse. Im historischen Speisewagen gibt’s Hausmannskost und Getränke.
Zugpferd ist eine Schnellzugdampflok der Baureihe 03 (Baujahr 1938, 130 km/h, 2000 PS, Gewicht 170 Tonnen, Länge 24 Meter).

Die Einnahmen aus den Fahrten dienen zum Erhalt des historischen Fuhrparks. Die Dampflok „Else“ benötigt eine neue Fahrwerkshauptuntersuchung – und dafür sind die Dampflokfreunde Berlin e.V. auch auf Spenden angewiesen.

Weitere Informationen:

www.berlin-macht-dampf.com

Save this post as PDF

m/s