Sonntag, 22. Oktober 2017
Home > Kultur > Internationales Künstlerbuchprojekt METROPOLIS

Internationales Künstlerbuchprojekt METROPOLIS

Metropolis Buchprojekt

Metropolis – das internationale Künstlerbuchprojekt von 303 Künstler/innen wurde am vergangenen Wochenende in Venedig erstmals präsentiert. Am kommenden Samstag wird das Projekt in Berlin gezeigt. Schauplatz ist die ehemalige Margarinefabrik in der Hertzbergstraße 55 im Lichtenberger Industriegebiet.

Metropolis Buchprojekt
Anteprima/Preview Metropolis in Venedig, 18.10.2014 – Foto A. Röhl, F. Favero

Metropolis ist internationales Künstlerbuchprojekt in Zusammenarbeit mit dem Centro Internazionale della Grafica in Venedig. Kurator und Ideengeber ist der Berliner Künstler Andreas Kramer.

303 Künstler aus der ganzen Welt interpretieren das Thema Metropolis. Die Teilnehmer kommen u.a. aus Australien, Japan, Brasilien, den USA, Italien, Deutschland, Russland, Polen , Ungarn, Großbritannien, Frankreich, Spanien Tunesien und Kanada.

Initiiert und kuratiert von Andreas Kramer. Mit Unterstuetzung des Videokuenstlers Frank Brauer entsteht bei der Eröffnung in Berlin auch ein Video.

Metropolis: Faltbuch mit 60 Metern Länge

Das Ergebnis ist ein Leporello (Faltbuch) von über 60 Meter Länge. Jeder einzelne Künstler ist mit einer originalgrafischen Arbeit, in einer Auflage von drei Exemplaren (Holzschnitt, Radierung, Lithografie, Siebdruck etc.) im Format 20 x 20 cm am Projekt beteiligt. Gebunden und geklebt wurde das Buch in den Werkstätten des Centro Internazionale della Grafica in Venedig. Die Reihenfolge der Arbeiten im Buch ist nicht alphabetisch sondern wurde nach künstlerisch-ästhetischen Gesichtspunkten von Kurator Andreas Kramer bestimmt.

Geplant ist eine Ausstellungsserie an mehreren Ausstellungsorten u.a. in Deutschland, Italien, Brasilien, USA, Japan, Spanien und Frankreich.

HB55 – RÄUME DER KUNST

Das 1909 als „Margarinewerk Berolina“ vom Architekten Karl Schramm gebaut und bis 1916 auf 7.000 Quadratmetern erweitert. Der Komplex wurde 2007 von Investor gekauft. In dem Gebäudekomplex entstand seitdem das heutige „Zentrum für künstlerische und kunstgewerbliche Werkstätten“, das HB55 – RÄUME DER KUNST.

Hier werden Räume, Werkstätten, Studios und Hallen für Kreative und Gewerbetreibende zu zu günstigen Preisen an Künstler vermietet. Aktuell werden ca. 150 Räume von Künstlern aus verschiedensten Richtungen wie Bildhauerei, Design, Malerei, Fotografie, Mode, Musik und vielen mehr genutzt. Insgesamt stehen auf 7000 m² Fläche ca. 200 Einheiten in der Größe von 10 – 300 m² zur Vermietung. Dazu gehören auch Hallen sowie Lagerräume in verschiedenen Größen und Raumkonzepten. Ateliers mit Wohnmöglichkeit sowie Proberäume gehören jedoch nicht zum Angebot

Die Kreativen in der HB55 haben die Möglichkeit Ihre Werke in der „Margarine“ im Rahmen einer Werkschau zu zeigen, diese Möglichkeit wurde auch schon in mehreren Veranstaltungen genutzt.
Die Eröffnungsfeier zur langen Nacht der Bilder 2013 fand hier schon statt, und wurde von einer großen Ausstellung und Open Studios begleitet. Schon in wenigen Tagen folgt die diesjährige „Lange Nacht der Bilder“ am 6. und 7. November 2014, die vom Bezirksamt Lichtenberg organisiert wird.
Es gibt ein umfangreiches Programm; mehrere Ausstellungen, ein Filmfestival, Performances, Open Studios.

Über Andreas Kramer

Andreas Kramer ist nicht nur Kurator des Künstlerbuchprojektes, sondern auch Künstler in der HB 55. Er wohnt in Prenzlauer Berg, und arbeitet in der HB 55 und pendelt zeitweise auch nach Venedig, wo er auch seit 2009 Dozent am Centro Internazionale della Grafica in Venedig ist.
Andreas Kramer ist inzwischen vielen Künstlern auch als Lehrer und Verfasser den Buches „Die Sprache der Formen und Farben“ – Handbuch der Bildgestaltung bekannt, das 2013 erschien. Das Buch entstand im Rahmen der Lehre im Centro internazionale della grafica Venezia.

Preview und Werkschau für Projektbeteiligte
Internationales Künstlerbuchprojekt METROPOLIS
25. Oktober 2014, 15.00 Uhr

Präsentation des „Internationalen Künstlerbuchprojektes METROPOLIS“ – www.andreas-kramer.eu
in Zusammenarbeit mit dem Centro Internazionale della Grafica–Atelier | Venezia, San Marco Palazzo Minelli

www.hb55.de | Fahrtverbindung: Tram M8, Haltestelle Herzbergstr./Siegfriedstr. | Voranmeldung: raedisch@hb55.de

Kunstfabrik hb55 | “Margarine” -großer Ausstellungssaal | Herzbergstr. 55 | 10365 Berlin-Lichtenberg

Save this post as PDF

m/s