Sonntag, 17. Dezember 2017
Home > #Neuland > IWF beobachtet Immobilienpreise weltweit

IWF beobachtet Immobilienpreise weltweit

IMF Global Housing Watch

Als Früherkennungssystem für Immobilienblasen hat der Internationale Währungsfond eine Datenbank erstellt, die weltweit die Immobilienmärkte beobachtet.

Auf der IWF-Webseite lassen sich die Immoblien- und Häuserpreise in verschiedenen Ländern einsehen und vergleichen.

Die Immobilienwerte werden jeweils in Relation zu Einkommen und Mieten gesetzt – zwei gängigen Vergleichswerte, um die Immobilienmärkte zu analysieren.

Aktueller Trend: es steigen die Preise. Nachdem der Immobilienkrise in den USA und der nachlaufenden Finanzkrise stagnierten zunächst die Preise. Inzwischen zeigt die Kurve des IWF an, wie weit Immobilien in den meisten Ländern wieder teurer geworden sind.

Weitere Informationen:

www.imf.org

Save this post as PDF

m/s