Sonntag, 20. August 2017
Home > Kultur > Katalogpräsentation
„lens-based sculpture“

Katalogpräsentation
„lens-based sculpture“

Giuseppe Penone - Geometria nelle mani - 4 aprile 2004 Detail

<20. Februar 2014 | 19 Uhr: Katalogpräsentation Ausstellung „lens-based sculpture“

Vorgestellt durch die Herausgeber:
Bogomir Ecker, Raimund Kummer, Herbert Molderings sowie die
Kunstwissenschaftlerin und Katalogautorin Annette Tietenberg

Special Guests:
Monika Brandmeier und Sabine Groß

Vortrag:
Charles Simonds (Englisch)

Giuseppe Penone - Geometria nelle mani - 4 aprile 2004 Detail
Giuseppe Penone – Geometria nelle mani – 4 aprile 2004 Detail – Schwarzweißfotografie 30,0 x 39,4 cm Archivio Pennone

Zu der aktuellen Akademie-Ausstellung „lens-based sculpture“ erscheint nun das reich bebilderte Katalogbuch. Texte und ein Bildessay geben Einblicke in die vielschichtigen Recherchen zum Thema der Schau: die Veränderung der Skulptur durch die Fotografie. Die Kuratoren und Herausgeber Bogomir Ecker, Raimund Kummer, Herbert Molderings, die Kunstwissenschaftlerin Annette Tietenberg sowie die Bildhauerinnen Monika Brandmeier und Sabine Groß stellen den Band im Gespräch vor.

Im Anschluss hält der New Yorker Bildhauer Charles Simonds einen Vortrag über seine künstlerische Praxis an der
Schnittstelle von Skulptur, Performance, Street Art, imaginärer Stadtplanung und sozialengagierten Umweltprojekten. Simonds wurde in den 1970er Jahren durch den Bau von miniaturhaft kleinen Behausungen („Dwellings“) in den Lücken und Ritzen von verfallenden Häusern an der Lower East Side bekannt, Unterkünfte für das imaginäre Volk der „Little People“. Er zeigt Filmausschnitte von „Dwellings“, Performances und Aktionen.

Arbeiten von Monika Brandmeier, Sabine Groß und Charles Simonds sind – neben rund 200 weiteren Werken – in der Ausstellung zu sehen, die bis 19 Uhr geöffnet ist.

Kartenreservierung: 030-200-57 1000 – ticket@adk.de – Eintritt: 5/3 €

Akademie der Künste – Hanseatenweg 10 – 10557 Berlin – Eintritt: 5/3 €

AUSSTELLUNG: lens-based sculpture. Die Veränderung der Skulptur durch die Fotografie
24. Januar – 21. April 2014 | Tel. 030 20057-2000 | info@adk.de | Geöffnet Di–So 11–19 Uhr | Eintritt EUR 6/4,
bis 18 Jahre und dienstags von 15–19 Uhr Eintritt frei

Save this post as PDF

m/s