Samstag, 16. Dezember 2017
Home > Kultur > „Kinder brauchen Märchen –
Erwachsene sowieso“

„Kinder brauchen Märchen –
Erwachsene sowieso“

Ilse Maria Feltz

Das Brosehaus in Pankow-Niederschönhausen wird am Wochenende wieder zum „Märchenhaus“. Am 4.August 2012 eröffnet der Verein Freundeskreis der Chronik Pankow e.V. dort seine 65.Ausstellung. Gezeigt werden Arbeiten der Künstlerin Ilse-Maria Feltz.

Ilse Maria FeltzIn der Werkstatt von Ilse-Maria Feltz entstehen Bilder, die an Märchen der Gebrüder Grimm und Hans-Christian Andersen erinnern

Unter dem Motto „Kinder brauchen Märchen-Erwachsene sowieso“ führt die Künstlerin die Besucher mit ihren phantasievollen und farbenprächtigen Bildern in die Welt der Märchen. Im Mittelpunkt stehen die Märchen von Hans Christian Andersen.

Schwarze Frau am Stubbenmeer
Schwarze Frau am Stubbenmeer

Ilse-Maria Feltz wurde 1944 in Leipzig geboren und lebt und arbeitet heute in Alt-Pankow. Nach dem Abitur wird sie Theaterdekorateur, arbeitete als Bühnenbildassistentin und Beleuchter am Meininger und Freiberger Theater. An der Hochschule für Bildende Künste in Dresden diplomierte sie als Bühnenbildnerin/Kostümbildnerin. Nach einem freien Engagement 1973/75 in Brandenburg übernahm sie ab 1976 bis 1990 die Lehrtätigkeit an der Spezialschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin im Fach Kunsterziehung und Kunstgeschichte. 1996 – 1999 folgte die Ausstattungsleitung bei der Deutschen Tanzkompanie. Ab dem Jahr 2000 ist Ilse-Maria Feltz erfolgreich als freischaffende Künstlerin tätig.

In ihrer Vita sind zahlreiche Preise und Projekte verzeichnet. Etwa die Gesamtausstattung „Der Barbier von Sevillia“ (1978), Preise für Kostümgestaltung (1983 und 2000). Im Jahr 2000 folgte die erfolgreiche Teilnahme am „Internationalen Andreas-Preis-Wettbewerb“ und eine Teilnahme am Internationalen Scenographie- und Kostümwettbewerb in Novi Sad (2001).

Die Schneekönigin
Die Schneekönigin

Als Stipendiat der Stiftung Kulturfonds im Künstlerhaus Ahrenshoop entwickelte die Künstlerin eine besondere Beziehung zu den Märchen und Sagen der Insel Rügen.
In ihren zahlreichen Werkausstellungen hat Ilse-Maria Feltz vor allem Märchenbilder und Illustrationen gezeigt. Dazu gehören die Ausstellungen „Märchen – Theater – Theatermärchen“ und „Mehr Meer – Märchen – Märchen und Sagen der Insel Rügen“. Nachdem sie die gesammelten Rügen-Sagen vom Volkskundler Dr. Alfred Haas gelesen hatte, besuchte die Künstlerin zwei Jahre lang die auf der Insel beschriebenen Orte auf, um sich inspirieren zu lassen.
Bekannt wurde auch ihre Ausstellung „Deutsche Kunstmärchen“ – die an Märchen von Hans Christian Andersen erinnert. Ilse-Maria Fletz gibt ihr Wissen und ihre Erfahrung auch in Kursen und Workshops an Interessierte weiter. Viele ihrer Arbeiten kann man auch in verschiedenen Kinderkrankenhäusern finden.

Im Brosehaus in der Dietzgenstrasse werden nun die Werke aus „Kinder brauchen Märchen, Erwachsene sowieso“ gezeigt. Der Verein Freundeskreis der Chronik Pankow e.V. hat sich zur Aufgabe gemacht, vor allem Pankower Künstlern Gelegenheit zur Präsentation zu geben. Die Ausstellung ist bis Mitte November 2012 zu sehen und ist für Groß & Klein geeignet. Geöffnet ist immer Mittwoch und Sonntag von 14-17 Uhr.

Brosehaus
Das Brosehaus

Die Ausstellung im Brosehaus ist eine gute Gelegenheit, sich auch näher mit der Pankower Heimatgeschichte zu beschäftigen. Der Verein Freundeskreis der Chronik Pankow e.V zeigt während der Öffnungszeiten sein umfangreiches Material zur Pankower Geschichte. Viele der Broschüren können käuflich erworben werden.

Ausstellungseröffnung: 4.8.2012 um 15 Uhr

Ort: Dietzgenstr. 42, 13156 Berlin-Pankow
Öffnungszeiten: Mittwoch und Sonntag von 14-17 Uhr

http://www.freundeskreis-chronik-pankow.de/

Save this post as PDF

m/s