Freitag, 18. August 2017
Home > Kultur > Klassik im Kessel

Klassik im Kessel

Klassik im Kessel, Pressefoto: © Kulturbrauerei Berlin

Eine der erfolgreichsten Berliner Klassikveranstaltungen ist die Reihe „Klassik im Kessel“ im Kesselhaus der Kulturbrauerei. Am kommenden Donnerstag ist wieder das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin zu Gast in Prenzlauer Berg.

Klassik im Kessel, Pressefoto: © Kulturbrauerei Berlin
Klassik im Kessel, Pressefoto: © Kulturbrauerei Berlin

Kann Klassik heute noch Kultstatus erlangen?

„Klar, Klassikambiente sieht normalerweise anders aus. Aber muss man das Klischee immer bedienen?“ schreibt der Veranstalter. „Ist Kammermusik etwa nur für ruhige Sääle und „fürs stille Kämmerlein?“ – Die Kammerkonzerte des RSB im Kesselhaus der Kulturbrauerei erspielten sich auf Anhieb Kultstatus haben das Publikum und eine beachtliche Fangemeide erobert. Kaum zu glauben, aber die erfolgreiche Reihe gehen nun ins zweite Jahr.

Großen Anteil daran hat Volker Wieprecht, ein emotionaler Brückenbauer und Moderator par excellence.

Der gewiefte Radiomoderator wendet sich gleichermaßen dem Publikum wie den Mitwirkenden zu. Er gibt manches von sich preis, fragt nach, lockert auf, bekennt sich.

Musiker und Dirigent ganz nah

Und die Musikerinnen und Musiker? Sie laufen zu Hochform auf mit ihren Instrumenten, aber auch als auskunftsfreudige Gesprächspartner – oft zu ihrer eigenen Überraschung. Nach dem Konzert wird dann gemeinsam gefeiert, das Publikum mag die lockere Atmosphäre und den nahen Kontakt. Getränke gibt es aus dem rustikal vergitterten Kiosk im Kesselhaus. Den Ausklang untermalt DJ Bobby Soulo mit stimmungsvoller Musik.

Johannes Martin vom Kesselhaus motiviert in seiner Einladung: „Kommen Sie also ruhig früher und bleiben Sie länger!“

Programm:

  • Dmitri Schostakowitsch
    Festliche Ouvertüre op. 96 –
    Bearbeitung für Blechbläser und Schlagzeug
  • Charles Ives
    Variations on „America“ –
    bearbeitet für Blechbläser
  • Dmitri Schostakowitsch
    Jazz-Suite Nr. 1 op. 38 – bearbeitet für Blechbläser und Schlagzeug
  • Leonard Bernstein
    „West Side Story“ –
    Suite, bearbeitet für Blechbläser und Schlagzeug

Andreas Neufeld, Violine; Juliane Manyak, Violine; Andreas Willwohl, Viola; Hans-Jakob Eschenburg, Violoncello; Tatjana Podyomova, Klavier

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 19.30 Uhr
Einlass: 18.30 Uhr | Tickets: Einzelkarten 18 €

Kesselhaus in der Kulturbrauerei | Knaackstr. 97 | 10435 Berlin-Prenzlauer Berg | www.kesselhaus-berlin.de

Save this post as PDF

m/s