Samstag, 18. November 2017
Home > Kultur > Kultur für die Ohren
im Florakiez

Kultur für die Ohren
im Florakiez

Hörbuchladen AUDIAMO - Eröffnung 22.5.205

Von Wien nach Berlin, direkt in den Florakiez. AUDIAMO hat seinen erste Filiale eines Hörbuchladens in Pankow eröffnet. Nicht weit vom Bahnhof entfernt, mitten im lebendigen Flair der Florastraße mit vielen kleinen Läden hat sich Günter Rubik gleich in die Lage verliebt. Kultur für die Ohren – eine spezielles Kulturangebot, das viele Liebhaber hat.

Hörbuchladen AUDIAMO - Eröffnung 22.5.205
Hörbuchladen AUDIAMO – Eröffnung 22.5.205: Oliver Wenzlaff und Günter Rubik

Gunter Rubik hat Audiamo in Wien mit seinem Online-Shop zu einen weithin bekannten Spezialisten gemacht, der von Wien aus nicht nur Österreich und die Schweiz beliefert, sondern vor allem Kunden, besser „Fans“ in Deutschland hat.

Gemeinsam mit dem Hörspielmacher Oliver Wenzlaff hat er die Filiale in Berlin angepackt. Der Eckladen an der Florastraße / Dusekestraße liegt ideal. Die Florastraße mit ihrer Ladenvielfalt ist längst auch „Stöber- und Flaniermeile“, wenn man auf der Suche nach Geschenken ist.

Akustische Medien zwischen Boom und Nische

Gunter Rubik ist kein knallharter Geschäftsmann, sondern engagierter Überzeugungstäter – mit einer großen Idee im Kopf. Als er im Mai 2008 die Alleingeschäftsführung von AUDIAMO in Wien übernahm, sagte er: „Wir wollen Österreichs erste Adresse für Hörbücher werden.“ Als E-Commerce-Spezialist hatte er zu diesem Zeitpunkt schon manchen Mittelständlern in Österreich zu einer erfolgreichen Online-Shop-Präsenz verholfen. AUDIAMO wurde so etwas wie sein Lieblingsprojekt und Meisterstück.

Rubik gibt unumwunden zu: „Vor acht Jahren haben wir in Wien mit einem reinen Hörbuchgeschäft begonnen. Keine einzige gedruckte Seite. Nur hörbare Literatur. Fast ein bischen im ironischen Wiener Schmäh´ ergänzt er: „Rein kaufmännisch betrachtet ist ja schon der Buchhandel bei den meisten Kollegen eine Idealismussache. Der Hörbuchhandel ist da natürlich noch eine Steigerungsform.“
Rubik setzt nicht nur auf Lesungen, sondern gibt den Hörspiel eine Chance: „Wir haben deutlich mehr als 20 Prozent Hörspiele aller Genres und für alle Alterklassen im Programmm. Der Grund dafür ist: wir lieben Hörspiele. Wirtschaftlich ist das dann Idealismus zum Quadrat.“

Hörbuchladen AUDIAMO
Hörbuchladen AUDIAMO: Klassiker für die Ohren

Pragmatismus bestimmt mit

Nach dem Erfolg in Wien sorgt nun der Internethandel für das Engagement in Berlin: „Wir haben doppelt so viele Kunden in Deutschland, wie in Österreich, und bislang versenden wir Bestellungen nach Deutschland von Wien aus. Der Schritt über die Grenze lag schon seit langem auf der Hand,“ verrät Rubik. Auch beim Neustart in Berlin sind Pragmatismus und Realismus mit im Spiel. Rubik will hier keinen „Pop-Up“ Store schaffen, sondern gibt sich wenigstens drei Jahre Zeit, um sich sein Publikum in Berlin aufzubauen. Auf 50 Quadratmetern schafft AUDIAMO damit den ersten reinen Hörbuchladen in der Hauptstadt, in dem rund 5.000 verschiedene Titel präsent sind. Auch der Internetversand für Deutschland wird hier künftig organisiert.

Hörbuchladen AUDIAMO
Hörbuchladen AUDIAMO: Florastraße 64 / Ecke Dusekestraße

Hörbücher – ein spezieller Markt

Im Jahr 2014 wurden rund 14,3 Millonen Hörbücher auf CD verkauft, das sind 4,2% des Buchhandelsumsatz. Dazu kommen noch rund 2,4 Millionen Hörbuch-Downloads. Das GfK-Consumer Panel schätzt den Gesamtumsatz auf ca. 815 Millonen Euro im Jahr 2014, wobei 3,7 Millionen Menschen im Schnitt 4,5 Hörbücher für insgesamt 49 Euro kaufen.

Oliver Wenzlaff ist als Hörspielmacher mit dabei, und hilft die Fangemeinde aufzubauen. Ihn wurmt, dass viele Menschen noch nicht den Unterschied zwischen Lesung und Hörspiel verstehen. Er freut sich, dass AUDIAMO dem Nischenprodukt Hörbuch und Hörspiel eine Chance gibt.

Rubik und Wenzlaff möchten das Nischenprodukt Hörbuch nun in Berlin bekannter machen.

In Wien wurde erfolgreich eine eigene Veranstaltungsreihe mit Live-Hörspielen gestartet, ein Format, das in Berlin bereits im Planetarium am Insulaner und im FRANNZ Club erfolgreich läuft. Doch beide haben noch viele neue Ideen, wie Hörbücher Menschen in Krankenhäusern und Heimen den Alltag bereichern können. Die Berliner Medienszene lockt auch zu weiteren Experimenten.

Hörbuchladen AUDIAMO
Hörbuchladen AUDIAMO: Blumen von den Nachbarn für Günter Rubik. Julia Marie Scholz und Oliver Wenzlaff

Beide sind sich einig: „Wir haben langfristig investiert und wir wollen die Berlinerinnen und Berliner für das Medium Hörbuch und Hörspiel begeistern. Das junge Verkaufsteam und Pressemitarbeiterin Julia Maria Scholz teilen die Begeisterung, und haben schon erste Nachbarn „angesteckt“. Vom Schmuckladen gegenüber und einigen anderen Nachbarn aus dem Florakiez gab es Blumen zur Ladeneröffnung.

AUDIAMO Hörbuch- und Hörspiel-Shop | Florastraße 64 | 13187 Berlin Pankow | www.audiamo.de

Save this post as PDF

m/s