Donnerstag, 14. Dezember 2017
Home > Kultur > Kultur zum Tag der Deutschen Einheit

Kultur zum Tag der Deutschen Einheit

Große weite Welt © Pressefoto Zeughauskino Berlin

Zum Tag der Deutschen Einheit gibt es Fülle von Feiern und Gedenkveranstaltungen. Die Redaktion hat einige Tips ausgewählt. Das Kinoprogramm im Zeughauskino ist für Kinder und Erwachsene geeignet, und eröffnet noch einmal den Rückblick auf eine vergangene Ära. Das Konzert im Berliner Dom steht unter dem Motto „Freiheit ist das größte Gold“ und wird von der Dänischen Botschaft unterstützt, die dänische Musiker in Berlin präsentiert.

Museumsfest
Samstag, 3. und Sonntag, 4. Oktober 2015, Eintritt frei

Große weite Welt © Pressefoto Zeughauskino Berlin
Große weite Welt, Regie: Andreas Voigt, Produzent: Marco Voß – © Pressefoto Zeughauskino Berlin

Im Zeughauskino in Berlin-Mitte findet ein zweitägiges Fest zur deutsch-deutsche Wiedervereinigung vor 25 Jahren statt. An beiden Tagen führt Kika-Moderator Juri Tetzlaff durch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Ratespielen zur deutschen Geschichte und musikalischen Darbietungen für Kinder und Erwachsene.
Ein Highlight bildet das Kinoprogramm am Wochenende. Das Zeughauskino präsentiert die Leipzig-Reihe von Andreas Voigt, sowie die beiden Kinderfilmklassiker Die dicke Tilla und Der Räuber Hotzenplotz. Weitere Informationen zum Kinoprogramm finden Sie unter www.kultureins.de.

Zeughauskino | Deutsches Historisches Museum | Unter den Linden 2 | 10117 Berlin-Mitte

♦ ♦ ♦ ♦ ♦

Berliner Dom Konzert zum Tag der Deutschen Einheit
Samstag, 3. Oktober 2015, 20 Uhr, Tickets: 16 / erm. 10 €

Innenkuppel des Berliner Doms - © Maren Glockner, Berliner Dom
Innenkuppel des Berliner Doms – © Maren Glockner, Berliner Dom

Im Rahmen der Reihe „Konzert am Samstag“ präsentiert der Berliner Dom ein klassisches Konzert in Zusammenarbeit mit der Carl-Nielsen-Stiftung und der dänischen Botschaft. Es musiziert das Prinsens Musikkorps. Der Berliner Dom ist ein zentraler Ort der evangelischen Kirche in Deutschland und zieht Jahr für Jahr hunderttausende Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland an.

Berliner Dom Konzert: ‚Bach meets Nielsen‘
Sonntag, 4. Oktober 2015, 20 Uhr

Einen Tag später heißt es um 20 Uhr: ‚Bach meets Nielsen‘. Bine Bryndorf ist Professorin für Orgel an der Royal Danish Academy of Music und vielfach gefragt als Orgelsolistin, Masterclass-Lehrerin und Wettbewerbs-Jurorin. Ihr großes Interesse gilt der Aufführungspraxis an historischen Orgeln, von denen es in ihrer Heimat Kopenhagen und Umgebung viele gibt. Die große Sauerorgel im Berliner Dom spielt Bryndorf zum ersten Mal. Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach und dem dänischen Komponisten Carl August Nielsen. Mit dem Konzert erinnert Bryndorf an den Geburtstag ihres berühmten Landsmannes Nielsen vor 150 Jahren. Die Karten kosten 10,-/ erm. 6,- €.

Berliner Dom | Am Lustgarten | 10178 Berlin-Mitte | www.berlinerdom.de

♦ ♦ ♦ ♦ ♦

Yadegar Asisis: Die Mauer
Samstag, 3. Oktober, Sonntag, 4. Oktober: open end, Tickets: 8 €, Kinder bis 6 Jahre frei

Ausschnitt aus Yadegar Asisis Panorama DIE MAUER, Foto: Tom Schulze 2012, © asisi
Ausschnitt aus Yadegar Asisis Panorama DIE MAUER, Foto: Tom Schulze 2012, © asisi

Yadegar Asisis Panorama über das geteilte Berlin zeigt einen künstlerisch verdichteten Blick auf die Zeit des Kalten Krieges. Präsentiert wird der Alltag mit der Berliner Mauer an einem fiktiven Herbsttag in den 1980er Jahren. Das Riesenrundbild zeigt, wie banal alltäglich und subtil grausam zugleich die Normalität der geteilten Stadt war.

Checkpoint Charlie | Friedrichstr. 205 | 10117 Berlin-Mitte | http://www.asisi.de

♦ ♦ ♦ ♦ ♦
KulturEins
 

Mehr Kulturveranstaltungen
in Berlin, täglich frisch
finden Sie auf KULTUREINS: www.kultureins.de

Save this post as PDF

m/s