Montag, 23. Oktober 2017
Home > Bezirksnachrichten > Kurznachrichten aus Pankow

Kurznachrichten aus Pankow

Kurznachrichten aus Pankow

Buch

Die Bauarbeiten am S-Bhf. Berlin-Buch gehen weiter. Die Fertigstellung des neuen Aufzuges verzögert sich.
Ursprünglich sollte der Aufzug bis Ende Dezember 2013 fertiggestellt werden.
Doch die alte denkmalgeschützte Bausubstanz verursachte unvorhersehbare bautechnische Probleme.
Nach Auskunft der Pressestelle der DB AG werden die Arbeiten bis Ende Februar 2014 andauern. Für die Erneuerung des Empfangsgebäudes ist mit der Unteren Denkmalschutzbehörde ein Konzept erstellt worden, das später umgesetzt werden soll. Geplant ist auch die Einrichtung eines DB Service Stores.

Karow

Familienfreundlich Wohnen in Berlin-Karow ist attraktiv und bezahlbar. 4,5 Zimmer mit 101,45 m² Wohnfläche, Balkon und Einbauküche kosten in der Pfannschmidtstrasse 709 € Kaltmiete. In der Achillesstrasse sind 3 Zimmer mit 65,49 m² schon für 557 € Kaltmiete zu haben. Internet-Link: www.null-provision.de

Blankenfelde

Die Schaugewächshäuser im Botanischen Volkspark Blankenfelde sind bis zum 3.1.2013 geschlossen. Für den 4.1.2014 wird das neue Januar-Programm der Grün Berlin GmbH erwartet.

Blankenburg

Am Sonntag, dem 5. Januar 2014, 16:00 – 18:30 findet ein Benefizkonzert für die Flutopfer in Grimma mit dem Blankenburger Kirchenchor und weiteren Chören statt. Der Extra Chor Brandenburg, Telekom Männerchor Berlin, Chorgemeinschaft Woltersdorf, und BEROLINA Chorensemble Köpenick bieten ein vielseitiges Programm mit Liedern der Renaissance, barocker Kirchenmusik und Volkslied, bis zu Opernchören, Amerikanischer Musik mit Spirituals, Folksongs und Musicalmelodien.
Die Chöre werden gegleitet vom Musizierkreis und Blockflötenkreis Blankenburg und von Bert M. Temme am Klavier begleitet. Konzertleitung: Chorleiter Karsten Drewing. Kartenpreis 10 €. Das Konzert findet in Berlin-Charlottenburg statt: Konzertsaal der UdK, Hardenbergstraße/Ecke Fasanenstrasse.

Pferdebahn in Französisch-Buchholz 1904
Pferdebahn in Französisch-Buchholz 1904

Französisch-Buchholz

Vor 110 Jahren – im Jahr 1904 wurde die Pferdebahn der Gemeinde Französisch-Buchholz als ein Eigenbetrieb der damals nördlich von Berlin gelegenen Landgemeinde Französisch-Buchholz eröffnet. Er umfasste eine etwa 3,3 Kilometer lange Straßenbahnlinie von der Buchholzer Dorfkirche zum Bahnhof Pankow-Heinersdorf. Die 1904 eröffnete Bahn wurde bereits drei Jahre später von den Berliner Elektrischen Straßenbahnen (BESTAG) übernommen, elektrifiziert und nach Pankow verlängert. Sie ist bis heute als Bestandteil der Linie 50 der Berliner Straßenbahn in Betrieb. Mit Ausnahme der nur wenige Wochen bestehenden Pferdebahn des Flugplatzes Johannisthal handelte es sich um die letzte Pferdebahn auf dem heutigen Berliner Stadtgebiet.

Heinersdorf

Keramik für Kinder ist ein Angebot für Eltern und Kinder. Am Freitag, 04. Januar 2013 16:40 beginnt der nächste Kurs zum kreativen Arbeiten mit Ton. Bei kleinen Kindern ist die Unterstützung durch begleitende Erwachsene erforderlich. Wer mit Ton arbeitet, sollte eine Kleidung tragen, die schmutzig werden darf. Die Objekte werden im Anschluss gebrannt und können bei einem späteren Termin bemalt werden.
Weitere Termine: Sonntag, 27.1., 24.2., 17.3., 21.4. jeweils 14.30–16.30 Uhr. Kostenbeitrag 2 €.
Leitung: Katrin & Knut Schubert – Kontakt: (030) 21 98 29 70 oder nbh@zukunftswerkstatt-heinersdorf.de

Stadtrandsiedlung Malchow

Ab Januar 2014 findet jeden 1. Samstag im Monat ein Zählspiel über 18 Loch statt. Eine gute Gelegenheit, den Golfsport als Zuschauer näher kennenzulernen.
Das Golf Resort Berlin Pankow wünscht allen Gästen und Mitgliedern ein gutes Neues Jahr 2014. Für Werbepartner bietet das Golf Resort zudem interessante Werbemöglichkeiten in einer exklusiven Zielgruppe. Eine neue Werbemappe mit vielfältigen Werbemöglichkeiten. Den direktesten Kontakt bieten Range-Bälle mit Logo-Aufdruck: 30.000 Stück kosten 6.000 €. Werbetafeln an Abschlägen kosten 500 € im Jahr.

Kontakt: Golf Resort Berlin Pankow, Blankenburger Pflasterweg 40, 13129 Berlin – www.golf-pankow.de

Rosenthal – Wilhelmsruh – Niederschönhausen

Die Dietzgenstrasse soll sicherer werden. Nachdem Anwohnerinitiativen das Bezirksamt Pankow angeregt hatten, eine Verbesserung der Verkehrssicherheit zu erreichen, wurde 2013 die Verkehrsberuhigung der stark befahrenen Ausfallstrasse beschlossen.
Inzwischen sind die Asphaltarbeiten nahezu abgeschlossen. Im neuen Jahr sollen Fahrbahnmarkierungsarbeiten ausgeführt werden, der zweispurige Verkehr für Kraftfahrzeuge wird auf einen Fahrstreifen verengt. Dafür wird ein Angebotsstreifen für Radfahrer angelegt. Zum Frühjahr ist damit die Dietzgenstrasse auch eine empfehlenswerte Verbindung für Radfahrer, die den grünen Norden von Pankow erkunden möchten.

Schloß Schönhausen
Schloß Schönhausen

Pankow

Der 46. Kunstsalon des Kunstvereins Pankow findet am Donnerstag, 9. Januar 2014, 19 Uhr statt im Schloß Schönhausen. Unter dem Motto „Beswingt ins neue Jahr mit dem Trio Trias“ wird ein breites Spektrum musikalischer Klangfarben in origineller Besetzung mit Gesang, Gitarre, Viola, Posaune und Klavier geboten. Die Programme des Trios spannen einen musikalischen Bogen von Klassik bis Jazz in Arrangements von Hartmut Behrsing.

Prenzlauer Berg

Zwei Kultureinrichtungen schließen zum Jahreswechsel 2013/2014. Die Kultur- und Schankwirtschaft BAIZ in der Christinenstr.1 / Ecke Torstr. in 10119 Berlin – Prenzlauer Berg wird spätestens am 19.2.2014 geschlossen. Bis dahin wird weiter gefeiert, diskutiert und musiziert. Die letzten Wochen brechen an, um eine echte Kiezinstitution kennen zu lernen.
Doch es gibt Hoffnung: es gibt einen neuen Standort, an dem schon erste Umbauarbeiten stattfinden. Im April 2014 wird es an der Wörther Strasse Ecke Schönhauser Allee weitergehen. www.baiz.info

Während das BAIZ noch in Prenzlauer Berg liegt, unmittelbar an der Stadtgrenze zum Bezirk Mitte, wird eine andere Szene-Institution von Berlin-Mitte nach Pankow, genauer nach Prenzlauer Berg umziehen.

Die KvU – Kirche von Unten hat 1 Jahr seit Ende des Mietvertrags an ihrem alten Standort durchgehalten und nach Alternativen gesucht!
Heute findet die letzte Silvester-Party statt. Das Team will sich heute mit der heutigen Party für die vielfältige „psychische und praktische Unterstützung bedanken!“ “ Kommt vorbei und feiert bis… naja, so lang ihr und wir durchhalten. Konzertbeginn ist 21:30 Uhr.Eintritt ist natürlich frei!“.
Die neuen Räume sind auch schon gefunden, doch die Adresse bleibt noch geheim. Erst am 6. Januar 2014 soll der Mietvertrag unterzeichnet werden.

Kirche von Unten (KvU) – Kremmener Str. 9-11 10435 Berlin-Mitte www.kvu-berlin.de

Weißensee

Der Wirtschaftskreis Berlin-Pankow e.V. trifft sich im neuen Jahr am 14. Januar 2014 um 19 Uhr in der Brotfabrik am Caligariplatz 1. zum nächsten Stammtisch.

Berliner Stadtreinigung:

Terminverschiebungen: Hausmüll-, Biogut- und Wertstoff-Abfuhr in der 1. Neujahrswoche 2014
Mittwoch, 1. Januar 2014 verlegt auf Donnerstag, 2. Januar 2014
Donnerstag, 2. Januar 2014 verlegt aufFreitag, 3. Januar 2014
Freitag, 3. Januar 2014 verlegt auf Samstag, 4. Januar 2014

Kostenlose Weihnachtsbaumabholung der BSR

Die BSR bietet eine bequeme, umweltgerechte und kostenfreie Entsorgung der Weihnachtsbäume. Die Bäume werden gesammelt, geschreddert und als Energielieferanten weiterverwertet. Dazu müssen die Weihnachtsbäume komplett abgeschmückt sein, bevor sie am Straßenrand abgelegt werden. Auf keinen Fall gehören die Bäume in einen Müllsack oder in eine Mülltonne (auch nicht zerkleinert).

Hier finden Sie die zwei Abholtage für Ihren Bezirk:
Pankow, Freitag den 10. und 17. Januar 2014
Prenzlauer Berg, Montag den 06. und 13. Januar 2014
Weißensee, Samstag den 11. und 18. Januar 2014

Save this post as PDF

m/s