Sonntag, 17. Dezember 2017
Home > Bezirksnachrichten > Kurznachrichten aus Pankow

Kurznachrichten aus Pankow

Kurznachrichten aus Pankow

Buch

Mikrobiologie: Druckventil in der Zellhülle identifiziert
Für Körperzellen ist es lebenswichtig, ihr Volumen zu steuern. Das ist existenziell etwa beim Kontakt mit Flüssigkeiten verschiedener Salzkonzentration, bei der Zellteilung und beim Zellwachstum, aber auch bei Krankheiten wie Krebs, Schlaganfall und Herzinfarkt. Ein wesentlich an der Volumenregulation beteiligtes Protein ist ein bestimmter Chloridkanal, der durch das Anschwellen der Zelle aktiviert wird und durch den dann Chloridionen und organische Stoffe („Osmolyte“) aus der Zelle ausgeschleust werden. Berliner Forschern um Prof. Thomas J. Jentsch ist es jetzt erstmals gelungen, die molekulare Identität dieses sogenannten Volumen-regulierten Anionen-Kanals (VRAC) aufzuklären. Die Wissenschaftler vom Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP) und vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch identifizierten ein Molekül des Volumen-regulierten Anionen-Kanals namens LRRC8A. Dieses Molekül kann mit verwandten Proteinen (LRRC8B bis E) einen Kanal aus wahrscheinlich sechs Untereinheiten bilden. Außerdem konnten sie erstmals zeigen, dass diese Chloridkanäle gleichzeitig für kleine organische Moleküle wie Taurin oder Aminosäuren durchlässig sind. Nach dem molekularen Aufbau des Volumen-regulierten Anionen-Kanals (VRAC = volume-regulated anion channel) hatten Forschergruppen weltweit seit über 20 Jahren gesucht. Jentschs Team benötigte knapp vier Jahre für den Durchbruch. Die Ergebnisse werden in der renommierten Zeitschrift Science, und wegen ihrer Bedeutung auch schon vorab als Science Express veröffentlicht.
Mehr Informationen: www.fmp-berlin.de

♦ ♦ ♦ ♦ ♦

Bei zwei Permakultur-Einführungsworkshops im Mai und Juni können Interessierte die Prinzipien der Permakultur auf dem ÖkoGut Buch der Albatros gGmbH näher kennenlernen und selbst erfahren. Dieser Ort orientiert sich mit seinem landwirtschaftlichen Projekt an Ideen aus der Permakultur. Das ÖkoGut bietet auf ökologisch bewirtschafteter Gartenfläche mit Bienen- und Hühnerhaltung, sowie im Verkauf Beschäftigungsangebote für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Besonderes Augenmerk gilt der Vielfalt der hier miteinander lebenden Pflanzenarten. Anmeldung: www.permakultur-akademie.de

Karow

Fotografien von Annette Toptschian – Vernissage: Sonntag, 13. April 2014, 17:00 – 19:00
Kirchliches Begegnungszentrum Karow, Achillesstraße 53 – 13125 Berlin-Karow

♦ ♦ ♦ ♦ ♦

Die Trattoria Toscana in Karow hat wieder geöffnet. Die Öffnungszeiten: Mo-Fr 17-23 Uhr. Sa 17-23 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 11-23 Uhr. Tischreservierung und Anfragen: 03094517456. Trattoria Toscana, Achillesstrasse 54, 13125 Berlin-Karow.

Blankenfelde

Im Volkspark Pankow geben Mitarbeiter des MAE-Projektes „Umweltbüro Pankow“ gerne Auskunft über die tropischen und subtropischen Pflanzen des Schaugewächshauses.
Montags bis freitags von 10:00 bis 14:00 Uhr. Treff am West-Eingang am Tropenhochhaus.Dauer der Führung: ca. 1 Stunde.
www.gruen-berlin.de

27.4.2014 Geocaching für Einsteiger:
Sabine Völkers, Naturpädagogin, erklärt bei einer zweistündigen Einführung in das Geocaching die wichtigsten Grundlagen und die Handhabung des GPS-Geräts. Im Anschluss geht es in einer kleinen Gruppe bereits auf die Suche nach dem ersten Cache.
Treffpunkt: Am Eingang des Gewächshauses. Maximal 6 Teilnehmer pro Termin
Kosten: Erwachsene 12,00 €, Kinder bis 12 Jahre 8,00 € – Anmeldung: wirsinddraussen@web.de oder Telefon 01512-1677460.

Blankenburg

Osterfeuer am Sa, 19. April, 17:00 – 00:00. Festplatz der Anlage Blankenburg, Grünkardinalweg 67, 13129 Berlin-Blankenburg
Mit Osterfeuer und Osterwasser vertreiben wir böse Geister und den Winter. Ab 19:30 Tanz in der Scheune.
Garten- und Siedlerfreunde Anlage Blankenburg e.V. in Zusammenarbeit mit der Gaststätte „Zur Scheune“.

♦ ♦ ♦ ♦ ♦

„Kunst ist, was Freude macht!“ Der unter dem Namen StöberEck bekannte Laden in der Bahnhofstraße 32 in Berlin-Blankenburg öffnet mit dem Atelier-Projekt ALBERTSKünstler jeden Donnerstag von 16.00 – 18.30 Uhr seine Türen. Das Angebot richtet sich an alle, die Freude am künstlerischen Gestalten haben. Anmeldung erbeten: 030-47 47 7269.

♦ ♦ ♦ ♦ ♦

Der Angehörigen Stammtisch ist eine Austauschmöglichkeit für alle begleitenden und pflegenden Menschen. Immer dienstags zwischen 14:00 und 15:30 findet der Termin statt.
Nächster Termin: 15. April, 14:00 – 15:30 Anmeldung; nicht erforderlich – Angebot kostenfrei. Kaffee & Kuchen gibt es zum kleinen Preis. Cafeteria der Albert Schweitzer Stiftung, Bahnhofstraße 32, 13129 Berlin

Kirche in Franzöesisch-Buchholz
Kirche in Franzöesisch-Buchholz

Französisch-Buchholz

Am Karsamstag, dem 19.4.2014 findet in Französisch-Buchholz wieder das traditionelle Osterfeuer statt.
Mit Live-Musik, PonyReiten, Hüpfburg, einem kleinen Feuerwerk und gutem Essen & Trinken lädt der Bürgerverein Französisch-Buchholz wieder alle Bürgerinnen und Bürger zum Fest. Treff: Ab 14.00 Uhr Bucher Straße 36-40 Uhr.

♦ ♦ ♦ ♦ ♦

Das kleine Café hat sich zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt. Am 22.März wurden eine neue Kunstausstellung eröffnet.
Gezeigt werden Werke von Wilfried Worgitzki.

www.cafekleinegalerie.de

Heinersdorf

Computerkurs der VHS Pankow
Computerkurs der VHS Pankow

In der Zukunftswerkstatt Heinersdorf e.V. in der Romain-Rolland-Straße 112 in 13089 Berlin wird für ein neues Kursangebot in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Pankow geworben:
– Training für einen sicheren Umgang mit dem Computer
– Bedienung des Gerätes
– Erklärung von Anschlüssen und Pflege
– Bedienung und Konfiguration der Windows-Benutzeroberfläche
– Kennenlernen wichtiger Programme
– Arbeiten mit Dateien und Ordnern
– Grundlegende Techniken der Programmbedienung
– Umgang mit Tastatur und Maus

Voraussetzung für die Kursteilnahme ist es, jeweils einen eigenen Laptop mit Netzteil und installiertem Windows-Betriebssystem mitzubringen. Zusätzliches Zubehör kann ebenfalls mitgebracht werden.

TERMINE: vier Donnerstage: 8.5., 15.5., 22.5., 5.6.2014, ein Freitag: 6.6.2014 – jeweils 10.30–13.45 Uhr

Kostenbeitrag: 49 Euro (ermäßigt 26 Euro), zzgl. 5 Euro Raumnutzungspauschale
Kursleitung: Falk Wolf Schneider, VHS Pankow – Anmeldung: Tel. (030) 90295-1700, post@vhspankow.de.
Die VHS Pankow haftet nicht für mitgebrachte Geräte.

♦ ♦ ♦ ♦ ♦

Flohmarkt für Kindersachen und Pflanzentauschmarkt
Kinder und Familien können einen Stand zum Tausch und Verkauf von Kindersachen, Spielzeug und Büchern mieten.
Wer Pflanzen tauschen möchte, kann Ableger, Stauden oder Samen aus seinem Garten mitbringen und diese gegen andere Pflanzen tauschen.Kinder können bunte Samenkugeln anfertigen.Gemütlicher Tauschmarkt bei Kaffee und Kuchen.

Samstag, 26.4.2014, 10 Uhr
Nachbarschaftshaus Alte Apotheke, Romain-Rolland-Straße 112, 13089 Berlin

Stadtrandsiedlung Malchow

Am Sonntag, den 13.04.2014 von 14:00 – 16:00 Uhr Leben in drei Kontinenten. Zum Thema Störche.
Veranstalter: Naturschutzstation Malchow, Dorfstraße 35, 13051 Berlin-Malchow.

Rosenthal – Wilhelmsruh

Am 25. April 2014 um 19 Uhr gibt es einen „Interaktiven Themenabend mit Dr. Marcus Hildebrandt zur „Entstehung des Lebens“.
Ort: Bibliothek Leben in Wilhelmsruh e. V., Hertzstraße 61, 13158 Berlin-Wilhelmsruh.

Niederschönhausen

Schloß Schönhausen
Schloß Schönhausen

Im April beginnen wieder die Sommer-Öffnungszeiten im Schloß Schönhausen, die von April bis Oktober gelten:
Gültig 01.04.2014 – 31.10.2014 Montag: geschlossen – Dienstag – Sonntag: 10:00 – 18:00. Dienstag bis Freitag Besichtigung nur mit Führung; an Wochenenden & Feiertagen auch ohne Führung möglich. Letzter Einlass 30 Minuten vor Schließzeit.
www.spsg.de

♦ ♦ ♦ ♦ ♦

8. Wikinger- und Mittelalterspektakel am 12. – 13. April 2014 mit mit Corvus Corax mit über 60 Kämpfern, Falkenshow und vielem mehr. Eine große Feuershow gibt es am Samstag. Öffnungszeiten: Samstag 11-23 Sonntag 10-19
Preise für den Markt! Nur Tageskasse, kein Vorverkauf!
Eintritt Familienticket/Sonntag 12,- € – Eintritt normal 7,50 € – Eintritt Gewandete 4,- €. Kinder unter Schwertmaß frei.
Hermann-Hesse-Str. 82 in 13156 Berlin Pankow/Schönholz

Stillstand in Pankow: Baugrundstück am Pankower Anger

Pankow

Sonnabend, 16. April | 19:30 | Alte Pfarrkirche
Ein Requiem heutigen Tages
Requiem von John Rutter / Trauermusik von Paul Hindemith / Concerto von Alessandro Marcello
Barbara Dietrich Sopran / Regine Gleim Flöte / Andreas Wenske Oboe / Marion Hofmann Harfe / Stefan Kircheis Orgel / Sophia Forck Cembalo / Roswitha de la Chevallerie Pauken / Morten Sauer Violoncello / Chor und collegium instrumentale Alt-Pankow / Rudite Livmane-Lindenbeck Leitung

♦ ♦ ♦ ♦ ♦

Bereits seit über vier Jahrzehnten wird am Gründonnerstag eine Birke vor der Pankower Kirche in der Breite Straße durch Kita-Kinder des Bezirks geschmückt. Der traditionelle Osterbaum wird in diesem Jahr mit Kindern aus der evangelischen KITA Alt-Pankow Breite Straße 38, sowie aus der katholischen KITA St. Georg, Breite Straße 44, am 17. April 2014 ab 10 Uhr verziert. Unterstützt werden die ca. 30 Kinder durch den Pankower Bezirksbürgermeister Matthias Köhne (SPD).

Prenzlauer Berg

Markus-Passion von C.P.E. Bach mit dem Chor der Sing-Akademie zu Berlin mit Marie-Sophie Pollak, Johanna Knauth – Sopran, Julia Böhme – Alt, Wolfgang Frisch – Tenor, Cornelius Uhle – Bass. Leitung:Wolfgang Katschner
18. April 2014 um 21 Uhr in der Gethsemanekirche, Stargarder Str. 77, Einlass u. AK: 20 Uhr.

Weißensee

Die Kunsthochschule Weißensee startet Mitte April ihr Sommersemester 2014. Am 14. April 2014, um 11 Uhr wird der Semesteranfang mit einem kleinen Festakt begangen. Zu diesem Anlaß wird auch die vollständig umgebaute und neu eingerichteten Mensa präsentiert. Kontakt: www.kh-berlin.de

♦ ♦ ♦ ♦ ♦

Für Menschen mit geringen Einkommen gibt es eine Sprechstunde des Vereins Kulturloge Berlin in der in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek in der Bizetstraße 41. Termin: 23. April von 15 bis 18 Uhr statt. Der Verein informiert über die Möglichkeit, kostenfrei am kulturellen Leben der Stadt teilzunehmen. Weitere Informationen: www.kulturloge-berlin.de.

Save this post as PDF

m/s