Samstag, 21. Oktober 2017
Home > Aktuell > Lärmschutz an der Stettiner Bahn wird gebaut

Lärmschutz an der Stettiner Bahn wird gebaut

Bahnlärm-Schutzwand

Auf einer Gesamtlänge dvon 5.086 Metern entstehen derrzeit an der Stettiner Bahn neu Schallschutzwände. Mit Gesamtinvestitionen von rund 8,2 Millionen Euro aus dem Programms Lärmmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes erhält Pankow nun zwie bis dei Meter hohe Schallschutzwäne. Daneben werden an etwa 500 Wohnungen passive Schallschutzmaßnahmen umgesetzt, beispielsweise der Einbau von schalldämmenden Fenstern und Lüftern. Hierfür stellt der Bund weitere rund 170.000 Euro zur Verfügung.

Mit dem Programm zur freiwilligen Lärmsanierung stellt der Bund seit 2016 jährlich 150 Millionen Euro für mehr Lärmschutz an bestehenden, besonders belasteten Bahnstrecken zur Verfügung.

Die Schallschutzwände bestehen aus hochabsorbierenden Leichtmetallelementen.

DB-Regionalzug auf der Stettiner Bahn
DB-Regionalzug auf der Stettiner Bahn im Bereich Esplanade vor dem Einbau der Lärmschutzwand

Programm Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes

Seit 1999 wird die Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes von der Bundesregierung gefördert. Damit wurde die finanzielle Möglichkeit geschaffen, Schallschutzmaßnahmen auch entlang vorhandener Schienenwege umzusetzen. Seit dem Start des Programms haben Bund und Bahn über 1,2 Milliarden Euro in die Lärmsanierung von knapp 1.600 Kilometer Schienenstrecke und 56.750 Wohneinheiten investiert. Etwa 650 Kilometer Schallschutzwände wurden errichtet. Auch in diesem Jahr werden weitere rund 100 Kilometer Strecke Schallschutz erhalten.

Dr. Jens Klocksin, Leiter Lärrmschutz, Umweltschutz und Forschungsangelegenheiten im Eisenbahnbereich, Deutschlandtakt und übergreifende Aufgaben im Schienenverkehr im Bundesministerium fü¼r Verkehr und digitale Infrastruktur, und Alexander Kaczmarek, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für das Land Berlin stellten das Bauprojekt gemeinsam mit Daniel Krüger, Pankower Bezirksstadtrat für Umwelt und öffentliche Ordnung vor, und starteten die Bau-Arbeiten mit dem symbolischen Einheben eines Wandelements.

Daten & Fakten zum Bauvohaben in Pankow

Aktiver Schallschutz
Maßnahme: 9 Schallschutzwände (SSW) mit einer Höhe von je 2-3 Metern über Schienenoberkante auf einer Gesamtlänge von 5.086 Meter n:

SSW 1: Dolomitenstraße, 788 Meter Länge
SSW 2: Florasstraße, 238 Meter Länge
SSW 3: Granitzstraße, 598 Meter Länge
SSW 4: Hadlichstraße, 428 Meter Länge
SSW 5: Damerowstraße, 830 Meter Länge
SSW 6: Vesaliussstraße, 320 Meter Länge
SSW 7: Rostsperlingweg, 1.192 Meter Länge
SSW 8: Rotkardinalweg, 546 Meter Länge
SSW 9: Rudelsburgstraße, 146 Meter Länge

Die Bauzeit ist vom September 2017 bis Mai 2018 angesetzt.

Passiver Schallschutz
Umfang: Einbau von schalldämmenden Fenstern und Lüftern in ca. 500 Wohnungen ab II. Quartal 2018.

 

Save this post as PDF