Freitag, 15. Dezember 2017
Home > Kultur > Letzte Werkschau bevor der Abbruchbagger kommt

Letzte Werkschau bevor der Abbruchbagger kommt

Christian Badel: engelszunge-on top 2015

Am kommenden Wochenende öffnen sich die KunstEtagenPankow zum letzten Mal für das Publikum. Eine Werkschau mit aktuellen Arbeiten und Offenen Ateliers geben einen Einblick in die Aktivitäten der jungen Kunstszene in Alt-Pankow. Am 21. und 22. November können die historischen Räume in der Pestalozzistraße 5-8 ein letztes Mal besichtigt werden, in denen zu DDR-Zeiten die staatlichen Devisenbeschafferfirma INTRAC Handelsgesellschaft mbH (Intrac HGmbH) ihren Sitz hatte.

Christian Badel: engelszunge-on top 2015
Christian Badel: engelszunge-on top 2015

„… ein kurioser Betonbau, nahezu naturbelassen mit einer unschönen Vergangenheit“, so wurde das Gebäude im letzten Jahr in der Pankower Allgemeine Zeitung mit Bildern vorgestellt.

Der heute als Atelierhaus genutzte Gebäudetrakt wird abgerissen. Rund 50 KünstlerInnen verlieren ihre Ateliers. Einige kommen im Vorderhaus unter – doch viele der KünstlerInnen geraten in eine Existenzkrise.

Werkschau in den KUNST ETAGEN PANKOW am 21.+22.November 2015

Die Künstlergruppe KunstEtagenPankow vereint KünstlerInnen aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Grafik, Musik, Fotografie/Film, Mode und Kunsthandwerk einzigartig unter dem Dach eines geschichtsträchtigen Gebäudes. Bei den letzten „offenen Ateliers“ in dem zum Abriss bestimmten Gebäude bekommt man Einblicke in die Arbeit der Künstler/Innen der KunstEtagenPankow.

Am Samstag, den 21. November 2014 von 16-21 Uhr und Sonntag, den 22. November von 13-18 Uhr, öffnet eine große Anzahl von Künstlern ihre Ateliers in den KunstEtagenPankow. Sie laden ein zum Gespräch, zum Zuschauen und Zuhören, zum Mitmachen und natürlich auch zum Kauf ihrer Arbeiten. Gefeiert wird auch – ein Abschied – aber auch immer ein Neubeginn!

Mail-Art mit “Engelszungen”

Ein Höhepunkt der Werkschau in diesem Jahr wird sicherlich die Mail-Art-Ausstellung “Engelszungen” sein. 153 KünstlerInnen aus 28 Länder haben zu dem Projekt ihre Beiträge eingereicht, das von Künstlerin Juliana Hellmundt ins Leben gerufen wurde.

Programm

Samstag 21.11.2015 | 16–21 Uhr Werkschau – offene Ateliers
16 Uhr: Eröffnung mit Improvisationen von Harri Sjöström, Saxophon, 2. Etage / Übergang zum Vorderhaus
16:30 Uhr: Führung durch die Ateliers mit Ingeborg Koch-Haag (Siehe Aushang direkt am Eingang)
17 Uhr: r2m2 (Rémy Mouton und Martina Reichelt) Performance Raum 148 /1. Etage
17.30 Uhr: Yogasession mit Yogastudio-Pankow/art-run Pankow (Siehe Aushang direkt am Eingang)
18 Uhr: Eröffnung der Mail-Art-Projektausstellung „Engelszungen“
Musikalische Umrahmung Trio Presto (Abiturienten der G. F. Händel Oberschule) Raum 028 / Erdgeschoss
20 Uhr: Improvisationskonzert mit Ingvo Clauder in der Klangebene 1. Etage

Sonntag 22.11.2015 13–18 Uhr Werkschau – offene Ateliers
14 Uhr: Führung Führung durch die Ateliers mit Ingeborg Koch-Haag (Siehe Aushang direkt am Eingang)
14.30 Uhr: Uhr Performance Karen Suender/Raum245
15 Uhr: A-capella-Konzert mit Kukuwiza / Foyer und Gang 2. Etage
16 Uhr: Creme della Charms: Die Biene ist spitzer als der Ball | Ein absurder Theaterabend frei nach Daniil Charms, Regie Judith Bourdillon, Claudia Maria Bauer: Schauspielerin, Alexander Abramyan: Schauspieler
17 Uhr: konzert duo klabauter (spontan groove – ingvo clauder und konrad nitsch)

KunstEtagenPankow 2015

Teilnehmende KünstlerInnen:
Rüdiger Koch / Christian Badel / Thomas Wolf / Uwe Sennert / Andreas Wolf / Alexander Horn / Tanja Vetter / Juliana Hellmundt / Marion Berg / Paul Willems / Cori Schubert / Krischa Leikauf / Jürgen Schlotter / Pedda Borowski / Paula Nishikawaro / Tanja Smolka / Mo Alschweig / Uschi Krempel / Rémy Mouton / Martina Reichelt / Paola Telesca / Celia Mehnert / Sergio Vila / Beate Tischer / Robert Hogervorst / Nadja Saffiadien / Renée Hendrix / Esther Glück / Jenny Boonruang / Ingvo Clauder / Ralph Bergel / Henriette Müller / Almuth Krisko

www.kunst-etagen-pankow.com

Atelierhaus KunstEtagenPankow | Pestalozzistr. 5-8 Seitenflügel | 13187 Berlin-Pankow |

Save this post as PDF

m/s