Montag, 23. Oktober 2017
Home > Kultur > Madame Butterfly

Madame Butterfly

Benjamin Lacombe © Pressefoto Kulturbrauerei

Giacomo Puccinis Oper hat diese tragische Liebesgeschichte weltberühmt gemacht. Die Geisha Cho-Cho-San verliebt sich in den amerikanischen Offizier Pinkerton. Doch schon bald nach ihrer „Heirat“ kehrt er nach Amerika zurück. Als er nach Jahren der Trennung endlich wiederkommt, glaubt sie an die Erfüllung ihrer Hoffnungen und Wünsche. Doch Pinkerton hat andere Pläne …

Benjamin Lacombe © Foto: Matthieu Dortomb
Benjamin Lacombe © Foto: Matthieu Dortomb

Lacombes magischer Schmetterling

Benjamin Lacombe hat die unvergessliche Geschichte von Madame Butterfly neu interpretiert und verleiht einem von Gewissensbissen geplagten Pinkerton eine nie zuvor gehörte Stimme.

Eine besondere Buchpräsentation von Benjamin Lacombe wird am 23. September im Maschinenhaus der Kulturbrauerei in Berlin-Prenzlauer Berg geboten.

Dieses Künstlerbuch nähert sich dem Liebesdrama auf den Vorderseiten mit den Mitteln der Ölmalerei. Auf der Rückseite dieser wie eine Ziehharmonika gefalteten Seiten befindet sich ein 10 Meter langer Fries im japanischen Stil in Tusche und Aquarell. Magisch!

Das Künstlerbuch ist eine gefühlvolle Besonderheit:“ Wer könnte das Gefühl von Sehnsucht und unerfüllter Liebe besser in Szene setzen als Benjamin Lacombe?“.

Über den Autor:

Benjamin Lacombe, geb. 1982 in Paris, studierte grafische Künste und arbeitete parallel als Werbe- und Comiczeichner. Er hat bereits mehrere Bilderbücher illustriert und geschrieben. Benjamin Lacombe lebt und arbeitet in Paris, mit seinen Hunden Virgile und Lisbeth, die sich häufig auch in seine Bücher schleichen.

Seine illustrierten Bücher sind Buchkunstwerke, zugleich wunderschöne zeitlose Geschenke für besondere Gelegenheiten.

www.benjaminlacombe.com

Dienstag, 23. September 2014, 20 Uhr
Eintritt: 10 € zzgl. VVK-Gebühr, 13 € an der Abendkasse

Das Buch ist im Verlagshaus Jacoby & Stuart GmbH aus Prenzlauer Berg erschienen.

Maschinenhaus | Knaackstraße 97 | 10435 Berlin-Prenzlauer Berg | www.kesselhaus-berlin.de

Save this post as PDF

m/s