Sonntag, 17. Dezember 2017
Home > Themen > NABU Berlin begrüßt Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

NABU Berlin begrüßt Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Rainer Altenkamp

Der NABU Berlin freut sich über den Ausgang des Volksentscheides zum Tempelhofer Feld, mit dem eine Bebauung verhindert wurde. Die Öffnung des Tempelhofer Flughafens im Jahr 2010 ist eine der großen Erfolgsgeschichten Berlins und gerade auch der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz.

Rainer Altenkamp
Rainer Altenkamp, 1. Vorsitzender des NABU Berlin e.V. – Foto: NABU / W. Geißler

Hier wurde exemplarisch gezeigt, dass die Umwandlung eines innerstädtischen Flughafens in einen öffentlichen Park mit dem Schutz wertvoller Flächen und zahlreicher seltener Tier- und Pflanzenarten vereinbar ist.

Rainer Altenkamp, 1. Vorsitzender des NABU Berlin: „Es gehört zu den Paradoxien der Berliner Politik, dass hier der Bürger die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung daran hindern musste, das eigene Erfolgsprojekt zu zerstören.“

Die Öffnung des Tempelhofer Flughafens wurde sorgfältig geplant und umgesetzt und der Erfolg gibt allen Beteiligten Recht. Seit Eröffnung des Parks wurden die damit geltenden Regeln zum Schutz der Vögel vor allem während der Brutzeit von Anfang an akzeptiert. Dazu gehörten beispielsweise auch großflächige Sperrungen.

Vor allem auch, weil die nicht gesperrten Bereiche des Parks ausreichend groß sind, um trotzdem fast jede Form der Freizeitgestaltung zu ermöglichen. Rainer Altenkamp: „Jeder Bürger, der die Weite dieser Fläche und die einzigartige Sicht auf die umgebende Stadt einmal selbst erlebt hat, wird eine Bebauung dieser Fläche abgelehnt haben, und das hätte auch der Senat wahrnehmen können.“

Der NABU Berlin hofft, dass der Senat die Freiflächen der Stadt wieder mehr als wertvolle Attraktionen der Stadt begreift und nicht nur als Baulandreserve. Und schließlich wäre es wünschenswert, wenn der Senat in diesem Volksentscheid nicht nur eine Niederlage seiner Baupolitik, sondern auch einen Erfolg seiner Naturschutz- und Umweltpolitik sehen würde.

NABU Berlin (Naturschutzbund Deutschland e.V.) Wollankstr. 4, 13187 Berlin-Pankow – www.nabu-berlin.de

Save this post as PDF

m/s