Donnerstag, 21. September 2017
Home > Aktuell > Nachbarn bei Nachbarn in Neuzelle

Nachbarn bei Nachbarn in Neuzelle

Kreuz-Kirche in Neuzelle - Foto: Rainer Barcikowski

Die Reihe „Nachbarn bei Nachbarn“ erfreut sich wachsender Beliebtheit in einer kleinen Fangemeinde. Die Redaktion kündigt die Veranstaltungen der Lesereihe seit einigen Monaten regelmässig an. Am letzten Sonntag im August wird nach Neuzelle eingeladen. Ein wunderbarer Ort, um Literatur, Geschichte und kulinarische Werte zu pflegen. „Berliner Künstler lesen in Brandenburgs Kirchen“ – diesmal in der Kreuzkirche in Neuzelle.

Begrüßung und Führung
Um 14 Uhr werden Gäste im Stiftshof an der Kreuzkirche der ehemaligen Zisterzienserabtei Kloster Neuzelle empfangen. Professor Detlef Karg, ehemaliger Direktor und Landeskonservator des Brandenburgischen Landesamts für Denkmalpflege, führt die Gäste über das Gelände.

Um 15 Uhr begrüßen Pfarrer Groß, Bürgermeister Baesler und Norbert Kannowsky, der Geschäftsführer der Stiftung Stift Neuzelle die Besucher und Gäste.

Detlef Bierstedt liest aus Theodor Fontanes Roman „Graf Petöfy“
Der Schauspieler Detlef Bierstedt liest die ersten beiden sowie das letzte Kapitel aus Fontanes Roman „Graf Petöfy“. – Die Lesung wird von Orgelmusik umrahmt.

Detlef Bierstedt, ist Absolvent der Schauspielschule „Ernst Busch“ 1976. Danach Engagement am Hans Otto Theater Potsdam, 1984 Ausreise nach Westberlin, hat bis 2000 am Renaissance Theater, der Tribüne, der Vaganten Bühne und den Berliner Stachelschweinen gespielt. Bekannt ist er auch als Film- und Fernsehschauspieler (Mitwirkung in „Tatort“, „Polizeiruf 110“ u.a.m.), als Synchronschauspieler (u.a. die Stimme von George Clooney) und Hörbuchinterpret.

Ausklang mit Nachmittagskaffee
Gegen 16 Uhr Austausch und Ausklang mit Kaffee und Kuchen, der freundlicherweise von der Dorfgemeinde bereitgestellt wird.

Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, die gegenseitige Achtung in Berlin und Brandenburg zu erhöhen. Im Zentrum stehen dabei die zahlreichen Orte Brandenburgs, die nicht zuletzt durch die Initiative ihrer Bewohner zu neuer Ausdrucksstärke gekommen sind. Diesen geben Persönlichkeiten des Berliner Kulturlebens die gebührende Ehre.

Theodor Fontane - Portrait um 1860 - gemeinfrei[
Theodor Fontane – Portrait um 1860 – gemeinfrei[

Sonntag, den 28. August 2016 |ab 14 Uhr – Eintritt ist frei
Nachbarn bei Nachbarn | Berliner Künstler lesen in Brandenburgs Kirchen
Detlef Bierstedt liest Fontane

Kreuzkirche | Stiftsplatz 3 | 15898 Neuzelle

Eine Veranstaltung von:
Stiftung Zukunft Berlin, Stiftung Stift Neuzelle,
evangelische Kirche „Heilig Kreuz“ und katholische Stiftskirche St. Marien

Mit Unterstützung der Partner:
Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V. | Theodor Fontane Gesellschaft e.V.
Deutsches Theater Berlin | Theater an der Parkaue

Das Titelbild wurde von Rainer Barcikowski vom „Barocco – Das Kulturcafé in der Orangerie“ zur Verfügung gestellt. Das Kulturcafé ist ein Saisonbetrieb – während der Wintermonate werden hier die zahlreichen Orangenbäume überwintert. In den Sommermonaten stehen diese im Klostergarten verteilt. Das Barocco ist ein kulinarischer Anziehungspunkt mit besonderen Speisen und feinen Weinen. Das besonders stilvolle Ambiente bietet Festen und Familienfeiern einen unvergeßlichen Rahmen. www.barocco-neuzelle.de

Save this post as PDF

m/s