Samstag, 19. August 2017
Home > Bezirksnachrichten > Neue Bühne am Max-Delbrück-Gymnasium

Neue Bühne am Max-Delbrück-Gymnasium

Max-Delbrück-Gymnasium - Neue Bühne

Der Schulhof des Max-Delbrück-Gymnasiums in Niederschönhausen wurde umgestaltet. Das Gymnasium ist nach dem Biophysiker und Nobelpreisträger Max Delbrück (1906–1981) benannt, der ein Neffe des gleichnamigen Chemikers Max Delbrück (1850–1919) war.

Im Rahmen einer von Schülerinnen und Schülern initiierten Aktion „Aus Wüste wird Schulhof“ wurde am 15. Mai 2013 das bisher größte Teilprojekt „Die Bühne“ eingeweiht. Die neue Bühne dient sowohl als großzügige Sitzgelegenheit in den großen Pausen, bietet aber auch eine Gelegenheit für kleineren Aufführungen des Chores oder der aktiven Theatergruppen.

Mehrere Vorschläge für die Gestaltung der Bühne wurden von Mitgliedern eines Oberstufenkurses entworfen. Die Schülerschaft stimmte demokratisch ab, welcher Entwurf realisiert werden sollte.

Umgesetzt wurde die Planung unter Mitwirkung einer Landschaftsarchitektin, des Pankower Grünflächenamtes, des Schulamtes und der pädagogischen Beratungsstelle „Grün macht Schule“ in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung.

Ermöglicht wurde das Projekt durch eine finanzielle Förderung der IKEA-Stiftung in Höhe von 30.000 Euro. Das Projekt war zudem sehr lehrreich und zeigte, wie gemeinsam ein Stück bauliche Realität neu entworfen und gestaltet werden kann.

Zur feierlichen Einwehung bedankte sich Schulleiter Dr. Koenig bei allen an der Umsetzung beteiligten Personen und Institutionen und der IKEA Stiftung.

Die Schülerinnen und Schüler entwickelten bei diesem Projekt ein eigenes Interesse für die Neugestaltung der eigenen Schule und konnten sich kreativ und dabei gemeinsam engagieren. Pädagogisch und menschlich wird so aus dem Projekt „Grün macht Schule“ eine wertvolle Erfahrung.

Max-Delbrück-Gymnasium: Feierliche Einweihung der Bühne am 15.Mai 2013Feierliche Einweihung der Bühne am 15.Mai 2013

Weitere Informationen:

Max-Delbrück-Gymnasium
Kuckhoffstr. 2-22
13156 Berlin

www.max-delbrueck-gymnasium.de

Save this post as PDF

m/s