Donnerstag, 29. Juni 2017
Home > Berliner Verkehr > Neue Weichen für den U-Bahnhof Seestraße

Neue Weichen für den U-Bahnhof Seestraße

U-Bahn-Ersatzverkehr

Der fast 100 Jahre alte U-Bahnhof Seestraße, der zur U-Bahnlinie 6 gehört, ist mit knapp 40.000 Fahrgästen täglich und einem 4/5-Minuten-Takt in der Hauptverkehrszeit ein stark genutzter Bahnhof. Die Berliner Verkehrsbetriebe erneuern jetzt die Weichen auf diesem U-Bahnhof von Montag, den 16. Januar 2017 durchgehend bis Sonntag, den 29. Januar 2017.

Der Zugverkehr der U-Bahnlinie 6 fährt währenddessen zwischen den U-Bahnhöfen Alt-Tegel und Kurt-Schumacher-Platz sowie zwischen Wedding und Alt-Mariendorf zu gewohnten Fahrplanzeiten. Der Bahnhof Kurt-Schumacher-Platz ist nicht barrierefrei. Für den Abschnitt zwischen den U-Bahnhöfen Kurt-Schumacher-Platz und Wedding werden barrierefreie Busse eingesetzt.

Da der Ersatzverkehr entlang einer der am stärksten befahrenden Straßen Berlins, der Müllerstraße, geführt wird, empfiehlt die BVG, auf die barrierefreie Umfahrung vom S-Bahnhof Tegel mit der S25 zum S-Bahnhof Gesundbrunnen und von dort weiter mit der Ringbahn zum S+U-Bahnhof Wedding auszuweichen.

Weitere Informationen:
www.BVG.de

Save this post as PDF

m/s