Donnerstag, 17. August 2017
Home > Slider > Neustart für die Berliner CDU im Maschinenhaus

Neustart für die Berliner CDU im Maschinenhaus

Wahl von Dr. Monika Grütters

Kulturstaatsministerin Dr. Monika Grütters ist gestern zur neuen Landesvorsitzenden der Berliner CDU gewählt worden. Das Ergebnis von 81,7 Prozent ist für die noch immer zerstrittene Berliner CDU mehr als achtbar.

Die Wahl ihres Generalsekretärs Stefan Evers zeigte jedoch, dass der mit rund 14.500 Mitgliedernstärken ausgestattete Berliner Parteimotor noch immer stottert. Evers fiel im ersten Wahlgang mit 32,9% Stimmenanteil durch, und erreichte im zweiten Wahlgang nur eine knappe Mehrheit von 51,4%.

Angesichts von nur 77 Landes-Delegierten zeigt die Neuwahl jedoch so etwas wie das letzte Aufbäumen der alten Hinterzimmer-CDU, die sich auf nur noch rund 34 Delegierte stützen konnte. Der Dämpfer des Wahlabends wird nun nachwirken und in den kommenden Wahlen in den Kreisverbänden nachwirken. Die Berliner CDU wird schon in einem guten halben Jahr ganz anders aussehen!

Offener Diskus – Überzeugung und Argumente

Dr. Monika Grütters steht für einen offenen Diskurs und setzt viele wichtige kulturpolitische Akzente. Zudem hat sie als Kulturstaatsministerien viele Schlüsselprojekte der Berliner Kulturlandschaft erfolgreich auf den Weg gebracht, und eine bemerkenswert ruhige Kooperation zwischen Bundesregierung, Bundestag und dem Land Berlin in Gang gehalten.

Stefan Evers ist erst seit 2011 im Berliner Abgeordnetenhaus von Berlin und ist als Stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion und Sprecher für Stadtentwicklungspolitik ein aussichtsreicher Kommunalpolitiker.

Seine Fähigkeit zum offenen Diskurs und sein beliebten Podien und Veranstaltungen zeigen die Konturen einer modernen Hauptstadt-CDU mit modernen Habitus, die auf Kompetenz und Kommunikation – statt Kungelei setzt.

Grütters und Evers scheinen das richtige Gespann zur rechten Zeit zu sein, und werden die Erneuerung der CDU voran treiben.

In ihrer Rede warb Grütters um eine innerparteiliche Erneuerung, um Fairness und Respekt.

Save this post as PDF

m/s