Freitag, 18. August 2017
Home > Kultur > Next „Electro Swing Revolution“-Partys

Next „Electro Swing Revolution“-Partys

Electro Swing Revolution - Party - Foto: Peter Groth

Die „Electro Swing Revolution“-Partys haben sich zu einer sehr beliebten ­Partyreihe entwickelt, die ein begeistertes Publikum in den beteiligten Clubs anzieht. Die nächsten Partys finden im ASTRA Kulturhaus in Friedrichshain und im FRANNZ CLUB in Prenzlauer Berg statt.

Electro Swing Revolution - Party - Foto: Peter Groth
Electro Swing Revolution - Party - Foto: Peter Groth

Electro Swing Revolution im Dezember

Die seit Mai 2012 einmal monatlich im Astra Kulturhaus und ab Oktober 2013 einmal monatlich im Frannz Club stattfindende Partyreihe „Electro Swing Revolution“ ist bereits nach kurzer Zeit zu einer der beliebtesten Electro Swing-­‐Partyreihen in ganz Europa geworden und versammelt bis zu 2000 swing-­‐begeisterte Besucher.

Zum hochkarätigen Line-­‐Up der vergangenen Veranstaltungen gehörten internationale und nationale Electro Swing-­‐Größen wie Bart & Baker und Minimatic (Paris), Swing Republic (Kopenhagen), Chris Tofu (London), Nick Hollywood (Brighton), Savages Y Suefo (Budapest), Andrej Hermlin and his Swing Dance Band (Berlin), Alice Francis (Köln), Max Pashm (Brighton), DJ Typoboy (Paris), Aviv Shwartz (Tel Aviv), Nikola Vujicic (Belgrad) Jamie Berry (Leeds), MisSiss (Wien), Shemian (Köln), Soundnomaden (Münster), Swingrowers (Palermo), Cab Canavaral (Wien), Dirty Honkers (Berlin), Rockethead (Bremen), The Goodnight Circus (Berlin), 5 In Love (Wien) sowie die Berliner Lokalmatadoren The

Louie Prima und Justin Fidèle  - Foto Christian Tessmar
Louie Prima und Justin Fidèle - Foto Christian Tessmar

07.12. – Astra Kulturhaus

Mit insgesamt 5 DJs und einer Live-­‐Band präsentiert das musikalische Programm der kommenden Electro Swing Revolution-­‐Party ein internationales Stelldichein von Künstlern aus sieben Ländern.

Aus Paris hat sich der DJ und Produzent angekündigt, der durch seine zahlreichen erfolgreichen Remix-­‐Produktionen und Eigenkompositionen europaweite Bekanntheit in der Szene erlangt hat.
Als Live Act des Abends wird die beliebte Berliner Gipsy Swing-­‐Formation Django Lassi auftreten, im Gepäck ihr brandneues Album „Szupa Szipa“. Aber auch die beiden umtriebigen ESR-­‐Gründer und international gebuchten DJs Louie Prima und Justin Fidèle pusten den Staub von den alten Schellackplatten ihrer Grammophone und mixen gekonnt alte Swing-­‐ und Jazzklassiker mit heißesten Electro-­‐Beats. Und das
dynamische DJ-­‐Duo The Carlson Two lässt es sich ebenso wenig nehmen, tatkräftig bei diesem Swing-­‐Fest mitzumischen.

Außerdem wird an diesem Abend das Release der neuen Compilation „The Electro Vintage Revolution Vol. 1“ des ESR-­‐Mitbegründers DJ Louie Prima gefeiert, die am 15. November veröffentlicht wurde.

Rahmenprogramm mit Tanzschule, Hula Hoop und Film

Traditionell sorgt bei der Electro Swing Revolution auch das Rahmenprogramm für reichlich Abwechslung: Marco Dietz, der international tätige Tanzlehrer von Swing Patrol Berlin, wird eine Einführung in den Swingtanz geben. Der eigens vom ESR-­‐Team zusammengestellte Film „Icons of Swing“ sorgt während der Party für den authentischen visuellen Rahmen und versetzt die Clubs mit Original-­‐Filmszenen der 30er bis 50er Jahre zurück in die Swing-­‐Ära. Auch das Team von Hoopla!Berlin ist wie immer im Astra mit an Bord, um auf seinem eigenen Floor die Hüften mit den Besuchern im Hula Hoop-­‐Style zu schwingen. Zu später Stunde übernimmt diesen Floor dann schließlich DJ Dmitri Dragilew (Riga) und lädt mit seinem Romantic Late Night Swing zum gemütlichen Schwofen in den Morgen ein.

13.12. – Frannz Club

Im Frannz Club swingt die Electro Swing Revolution einmal monatlich an einem Freitag durch die Nacht.

An den Decks geben auch hier Louie Prima und Justin Fidèle den swingenden Takt an. Als Gast präsentieren sie den Berliner DJ Nellski, der nicht nur durch seinen ausgefeilten Mix aus Electro Swing, Balkan Beats und Movie Sounds sondern auch durch seine Radioshow „alandala“ auf Berlins multikultureller Radiostation multicult.fm von sich reden macht.

Ein besonderes Highlight wird der Auftritt des algerischen Meisterpercussionisten Cherif Hammiche, der bereits bei früheren ESR-­‐Partys für sein Trommel-­‐Feuerwerk gefeiert wurde.

Auch im Frannz Club darf der kostenlose Swing-­‐Tanzkurs von Swing Patrol Berlin nicht fehlen, und der Film „Icons of Swing“ sorgt für den stilechten visuellen Rahmen.

Termine & Adressen

07.12.2013, ab 23.30 Uhr – 10 € AK / 8,80 € VVK
www.astra-berlin.de

ASTRA, Revaler Str. 99, 10245 Berlin/ Nähe U & S-­‐Bahnhof Warschauer Strasse

13.12.2013, ab 23.00 Uhr – 5 € AK
www.frannz.com

Frannz Club (in der Kulturbrauerei), Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin-Prenzlauer Berg

Weitere Informationen:

www.electroswing-revolution.de
www.facebook.com/electroswingrevolution

Veranstalter:
Electro Swing Revolution (Johannes Heretsch & Wolfram Guddat)
in Kooperation mit dem Frannz Club
bzw. im Astra mit Greyzone Concerts

Save this post as PDF

m/s