Sonntag, 22. Oktober 2017
Home > Kultur > Nordische Literaturoase in Pankow

Nordische Literaturoase in Pankow

Lesung mit Marion Brasch

Es gehört schon etwas Mut dazu, in Pankow eine neue Buchhandlung zu eröffnen – aber es hat sich gelohnt. Katrin Mirtschink und Petra Wenzel waren zum 1. Jubiläum von „Pankebuch“ erfreut und zugleich berührt: sie haben in einem spannenden und arbeitsreichen Jahr viele Fans und treue Kunden gefunden.

Buchladen Pankebuch
Der Buchladen Pankebuch
Viele Gäste waren zum Jubiläum gekommen, um sich „die schönsten Bücher des Nordens“, die Titel der Longlist des aktuellen Deutschen Buchpreises und Neuerscheinungen an Romanen, Kinderbüchern und Sachbüchern anzusehen.

In der Wilhelm-Kuhr-Strasse – unweit des Pankower Rathauses – vermutet man nicht gleich einen Buchladen. Aber die Nähe der Souterrainräume zu Bürgerpark und Panke, mitten in einem beliebten Wohnquartier schienen ein passender Standort.

Buchladen Pankebuch
Eine Fundgrube für Liebhaber skandinavischer Literatur
Katrin Mirtschink und Petra Wenzel haben beide ein Faible für die skandinavische Kultur, und mit der Präsentation nordeuropäischer Autoren und Literatur haben sie auch eine hochinteressante Marktlücke gefunden. Persönliche Verbundenheit mit den nordischen Ländern, das Interesse für Geschichte und Sprache sowie lebhafte Kontakte in die Berliner Skandinavien-Szene ließen diese Idee reifen.
Die monatlichen Lesungen sind immer gut besucht, wobei der nordische Krimi beim Lesepublikum hoch im Kurs zu stehen scheint. Autoren wie Varg Gyllander, Morten Ramsland oder Erling Jepsen haben die Buchhandlung schon besucht. Und die skandinavische Gemeinde in Berlin hat hier einen Stützpunkt gefunden, der sich auch um Literaturbeschaffung dänischer, schwedischer, norwegischer und finnischer Originalausgaben kümmert.
Buchladen Pankebuch
Umtrunk zum 1-jährigen Jubiläum von Pankebuch

Pankebuch – das bedeutet aber auch: Verwurzelung im Stadtteil – und so werden auch Lesungen zu stadthistorischen Themen veranstaltet – wie zuletzt vom Historiker Sören Marotz zur Geschichte der Panke und ihrer Umgebung .

Die kleine Buchhandlung hat ein sehr aktuelles Sortiment und auch für Kinder gibt es eine breite Auswahl, von Bilderbüchern für die Kleinsten bis zum neuen Reckless-Roman von Cornelia Funke. Und natürlich gehören Pippi, Michel, Ronja und Findus hierher!

Katrin Mirtschink und Petra Wenzel von Pankebuch
Petra Wenzel und Katrin Mirtschink liefern bestellte Bücher persönlich aus.

Wie es sich für eine moderne Buchhandlung gehört, gibt es auch einen Online-Shop. Hier können alle lieferbaren Bücher bestellt werden. Aber wie kommen die Bücher zum Kunden? Katrin Mirtschink und Petra Wenzel haben für die portofreie Auslieferung eine umweltfreundliche Lösung gefunden: das gute alte Fahrrad dient als Lieferfahrzeug. Erkennbar sind die beiden Bücherbotinnen an ihren roten oder blauen Regen-Pellerinen, die für Sicherheit und trockene Lieferung sorgen. Zugleich ist es eine originelle Werbung – und der Service wird auch gern von älteren Menschen im Kiez am Bürgerpark angenommen.

Nächste Lesung:

Die auf Hiddensee aufgewachsene Autorin Marion Magas und die Schauspielerin Heidi Zengerle lesen aus ihren Werken:

Hiddensee – Versteckte Insel im verschwundenen Land (2011)
Hiddensee – Inselgeschichten aus einer anderen Zeit (2008)
Künstler auf Hiddense (2010)

Zeit: 15. November 2012 um 20 Uhr
Ort: PANKEBUCH, Wilhelm-Kuhr-Str. 5, 13187 Berlin
Preise: Karten im Vorverkauf 5 €, an der Abendkasse 7 €

Mit der Bitte um Voranmeldung unter 030 48479013 oder info@pankebuch.de.

Webshop mit PORTOFREIER Lieferung! unter www.pankebuch.de

Save this post as PDF

m/s