Donnerstag, 14. Dezember 2017
Home > Kultur > Open-Air-Kino: Freilichtbühne Weißensee

Open-Air-Kino: Freilichtbühne Weißensee

Freilichtbühne Weissensee bei Nacht

In der Freilichtbühne am nördlichen Ufer des Weißen Sees wird wieder Open-Air-Kino gezeigt. Die beliebte Parkbühne hat nach mehreren Jahren Stillstand wieder einen neuen Betreiber, der hier ein anspruchsvolles Filmprogramm und ein familienfreundliches Kinderprogramm zeigt.

Freilichtbühne Weissensee bei Nacht
Freilichtbühne Weissensee bei Nacht – Foto: Kino Nord e.V.

Neuer Pächter ist der Kino Nord e.V., der die Freilichtbühne wieder belebt und auch im Rahmen der Möglichkeiten instand setzt und unterhält.
Seit dem 14. Mai gibt es wieder ein Open-Air-Kinoprogramm starten werden, das im ersten Monat . Zwar feilen wir noch am endgültigen Programm, aber so viel kann schon gesagt werden: Das Kinoprogramm wird im ersten Monat mit Filmklassikern bestritten:

Filme wie „Die Katze auf dem heißen Blechdach“, „Der dritte Mann“, DEFA-Filme wie „Die Legende von Paul und Paula“, „Spur der Steine“ sind wieder zu sehen.
Auch aktuelle Arthouse-Produktionen wie „The Master“ und „Silver Linings“ werden gezeigt. Für ausgesuchte Filmvorstellungen werden Filme im Original mit Untertiteln bzw. in deutsch mit englischen Untertiteln gezeigt.

Freilichtbühne Weissensee
Freilichtbühne Weissensee – Foto: Kino Nord e.V.

Lärmschutzauflagen engen den Betrieb ein

Die Traditionsbühne mit ihren 2000 Plätzen kann aufgrund von Lärmschutzauflagen nur eingeschränkt bespielt werden. So hat der neue Betreiber aus der Noteine Tugend gemacht und eine zweite, kleinere Bühne mit 200 Plätzen im Hof der Anlage aufbauen lassen.

Hier kann das Programm an 5 Tagen in der Woche gespielt werden. Ein neuer Biergarten ist ebenfalls im Hof angelegt worden.

Stummfilmkonzerte

Als Reminiszenz an die Filmstadt Weißensee werden am Wochenende 31. Mai/1. Juni auf der großen Bühne zwei Stummfilmmkonzerte aufgeführt:

– am Samstag wird die Band Tronthaim den Film „Sinfonie der Großstadt“ vertonen.
– am Sonntag begleitet Carsten-Stephan Graf v. Bothmer den Film „Das Cabinet des Dr. Caligari“ am Klavier.

In der Freilichtbühne wird es auch an den Wochenenden ein Kinderprogramm geben, bestehend aus Filmen, Puppentheater und Lesungen.

Am 8. Juni liest die mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnete Autorin Milena Baisch aus ihrem Kinderroman „Anton taucht ab“. Passend zum Ort geht es in diesem Kinder-Roman um die Abenteuer des skurrilen Anton und seiner Angst, im See zu baden.
Geplant ist auch Wieder-Aufführung von Reinhard Lakomys „Der Traumzauberbaum“ am 5. Juli. Die Tradition des beliebten Traumzauberbaums soll hier weiter alljährlich in der Freilichtbühne fortgeführt werden.

Public Viewing

Mit Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien können im Hof auch die Spiele auf Großbildschirm verfolgt werden. In Planung sind zudem Lesungen, Theater, Hörspielkino und Konzerte.

Der Kino Nord e.V. hat seinen Sitz in der Naugarder Straße und wird von einem engagierten Team um Robert Haag und Erik Reise geführt, die diesen historischen Ort mit viel Idealismus zu neuem Leben erwecken möchten.

Der Betreiberverein arbeitet eng mit dem Kino Lichtblick in Prenzlauer Berg zusammen. Hansi Oostinga und sein Team unterstützen bei der Pressearbeit, Programmauswahl und Filmverleih.

Die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Neustart sind damit geschaffen. Nun müssen nur noch Wetter, König Fußball und das Publikum gut mitspielen, damit es gelingt.

PROGRAMM: Spieltage: Di, Mi, Fr, Sa – Eintritt: 6,50 Euro

www.freilichtbuehne-weissensee.de

Freilichtbühne Weißensee, Große Seestr. 8, 13086 Berlin-Weißensee

Weitere Informationen:

Freilichtbühne Weißensee sucht neuen Betreiber – 10. 7. 2012 – Pankower Allgemeine Zeitung

http://www.pankower-allgemeine-zeitung.de/Aktuelle-News-Berlin-Pankow//2012/07/10/freilichtbuhne-weisensee-sucht-betreiber/

Save this post as PDF

m/s