Dienstag, 24. Oktober 2017
Home > Bezirksnachrichten > PANKOW TANZT – 46. Fest an der Panke

PANKOW TANZT – 46. Fest an der Panke

Pankefest

Der Herbst naht – in Pankow wird regelmässig am zweiten Wochenende im September im Spätsommer gefeiert. Das traditionelle Fest an der Panke gefeiert findet iIn diesem Jahr zum 46. Mal statt. Samstag, den 12. und Sonntag den 13. September ist der ehemalige Dorfanger zwischen der Alten Pfarrkirche und dem Rathaus Pankow in eine Festmeile verwandelt.

Pankefest
Pankefest auf dem Pankower Dorfanger

Beidseitig präsentiert sich in der Breite Straße ein buntes Markttreiben mit Markt- und Informationsständen, Schaustellern, niveauvoller Gastronomie und einem großen Angebot für Kinder: Trampolin, Wasserbälle, Ponnyreiten, Entenangeln, viele Karussells und Spielgeschäfte.
Die Hauptbühne auf dem Anger lädt an beiden Tagen zu einem umfangreichen Showprogramm ein. Das Bühnenprogramm unter dem Motto PANKOW TANZT präsentiert auch mehrere Pankower Tanzschulen mit vielen Tanzeinlagen.

Kommunalpolitik und Soziales

Traditionell werben auch die in Pankow aktiven und in der BVV vertretenen Parteien mit ihren bunten Ständen in den jeweiligen Partei-Farben. Die Sozialdemokraten haben ihren Stand vor die Rathauspassage verlegt. Christdemokraten und Bündnis 90 / Grüne sind an ihren schon angestammten Plätzen zu finden: Marktplatz vor der Bühne (CDU) und Rathauspassage (Bündnis 90/Grüne). Die Linkspartei hat ihren Stand in der Nähe des Bundestagsbüros von Stefan Liebich im Haus Breite Straße 11 a.

Gelb und Magenta – die neuen Farben der FDP sind auch zu sehen. Der neue Vorstand der Pankower FDP wird sich präsentieren.

Viele ehrenamtlichen Vertreter der Parteien, Bezirksverordnete, Bürgermeister Köhne und Abgeordnete aus dem Abgeordnetenhaus Berlin sind auf dem Pankefest präsent und sind zum Gespräch bereit.

Auch viele soziale Träger, das Stadtteilzentrum Pankow und Sozialverbände nutzen das Pankefest, und werben im direkten Kontakt zum Publikum.

Traditioneller Kunstmarkt

Der Kunstmarkt in der Ossietzkystraße ist der eher besinnliche und kontemplative Teil des Festes. Mehr als 90 Kunsthandwerker und Künstler zeigen ihre Werke und ausgewählte Stücke. Malerei und Grafik ist zu finden, Bildhauerei und ein vielfältigs Spektrum von Keramiken- und Kunsthandwerk wird gezeigt. Textilkünstler, Zinngießer, Schmuckgestalter, Papiermacher und flinke Porträtmalern werben um das kunstsinnige Publikum.

Kinderprogramm

Im Theater auf der Wiese spielen an beiden Tagen ab 14 Uhr für Kinder und Ihre Familien zu jeder vollen Stunde Clown LOLLO und Carlotta auf.
Auch in diesem Jahr wird hier am Sonnabend, 19 Uhr, der traditionelle Laternenumzug, begleitet von Schottenschulle mit seinem Dudelsack und Willi dem Trommler, starten. Davor beginnt bereits um 18 Uhr das Programm „LOLLO lässt Laternen leuchten“. Carlotta und LOLLO stimmen sich gemeinsam mit den Kindern auf den Umzug ein und Schottenschulle spielt mit Willi noch ein kleines Ständchen.

Save this post as PDF

m/s