Mittwoch, 23. August 2017
Home > Bezirksnachrichten > Pankower Tierfreunde retten Tiergehege am Kreuzberg

Pankower Tierfreunde retten Tiergehege am Kreuzberg

Tiergehege im Viktoriapark

Pankower Tierfreunde haben eine besondere Verbindung nach Berlin-Kreuzberg geschaffen: sie übernehmen den Betrieb des Tiergeheges am Fu0e des Kreuzberg, direkt hinter der Villa Kreuzberg. Der Bezirk Kreuzberg mußte das Tiergehege aufgrund akuter Finanzprobleme überraschend schließen.

Tiergehege im Viktoriapark
Tiergehege im Viktoriapark: Pankower Tierfreunde helfen und sichern Weiterbetrieb

Haushaltssperre und akute Finanznot

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg leidet unter einer Haushaltssperre, vor allem wegen der Ausgaben für die besetzte Gerhart-Hauptmann-Schule und das lange Flüchtlingsdramas auf dem Oranienplatz. Der Bezirk muß nun radikal sparen, und hatte auch das beliebte Tiergehege im Viktoriapark im Visier. Am 25.10.2014 wurden aus Kostengründen vollendete Tatsachen geschaffen, die Bewohner des Tiergehes Viktoriapark wurden abtransportiert, das Gehege geschlossen.

Protestwelle der Anwohner

Es kam zu einer Protestwelle der Anwohner. Einige prominente Personen boten auch schnelle Hilfe und Spenden an. Schauspieler Til Schweiger, der in der Nähe in einer Kellerwohnung wohnt, sagte 5000 Euro Spende für die Unterhaltung zu.

Der Verein „Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere e.V.“ aus Blankenburg wurde durch die Presseberichte aufmerksam. Vorstand Dirk Bufé und Schatzmeister Hartmut Benter machten sich sofort auf den Weg, und sondierten die Krisenlage vor Ort im Streichelzoo.

Der Pankower Tierschutzverein hat das Ziel solche kleinen Oasen zur Unterbringung von Tieren zu erhalten und boten deshalb seine
Hilfe als künftiger Trägerverein an. Schatzmeister Benter sieht für die Zukunft gute Chancen, denn der Verein kann nun auch in der Öffentlichkeit mehr auf sich aufmerksam machen.

Tiergehege im Viktoriapark
Tiergehege im Viktoriapark: Ziegen im Unterstand noch ganz scheu
Tiergehege im Viktoriapark
Tiergehege im Viktoriapark: Ziegen klettern wieder

Angebot an das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Das Angebot des Verein wurde öffentlich gemacht, und auch etwas Druck von Seiten der Bürgerinitiative, der Medien, der BVV brachten eine Lösung: Der Bezirk und sein zuständiges Straßen- und Grünflächenamt kamen ins Gespräch und mit dem vorgelegten Konzept zur Unterhaltung des seit 100 Jahren bestehenden Tiergehegs überzeugen.

Um die Tiere schnellstmöglich wieder in ihre bekannte Umgebung zurückzuführen wurde bereits am 11.11.2014 ein Vorvertrag geschlossen. Der Pankower „Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere e.V.“ wird nun neuer Betreibes des Tiergehes Viktoriapark.

Tiergehege im Viktoriapark
Tiergehege im Viktoriapark: Kaninchen siedeln wieder ins gewohnte Quartier um

Umbau und Modernisierung geplant

Das Konzept sieht zunächst eine Sanierung des Geheges vor. Dazu gehört auch die Schaffung sanitärer Anlagen, die Absicherung
mit einer Zaunanlage. Auch die Errichtung eines Schutzhauses mit anschließenden geräumigen Volieren zur Unterbringung von exotischen Vögeln ist vorgesehen.
Eine enge Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative und einer Schüler-AG der benachbarten Schule sollen die künftige Entwicklung begleiten und neue Möglichkeiten schaffen, um die Anlage die Öffentlichkeit zugänglich zu halten.

Tiergehege im Viktoriapark
Tiergehege im Viktoriapark: Drei Helfer aus Pankow: Dirk Bufé, Helfer und Hartmut Benter

Hohe Kosten

Der Betrieb, Fütterung und gesunde Haltung, sowie die erforderlichen Mitarbeitereinsätze kosten Geld. Der Um-und Ausbau wird mit hohen Kosten von ca. 150.000 Euro verbunden sein.
Der Verein will dies nun mit Spenden schultern, und wirbt für offensiv das Projekt. Die Hilfe ist gut organisiert. Der Verein mit seinen 432 Mitgliedern setzt Eigenmittel und seine guten Referenzen bei der Spendenwerbung ein. Dennoch ist man natürlich auf Spenden „aus der tierliebende Bevölkerung“ angewiesen.
Hilfen sind möglich durch Mitgliedschaft, Patenschaft und finanzielle Spende.

Feier am 16.November 2014

Am Sonntag, dem 16. November um 13.00 Uhr wird die Rettung des Geheges mit einem kleinen „Fest der Freude“ gefeiert werden. Anwohner und Helfer aus Pankow werden am Tiergehege erwartet. Das Tiergehege liegt direkt hinter der Villa Kreuzberg. Die Eingänge zum Viktoriapark liegen jeweils ca. 100 Meter rechts oder links neben der Villa Kreuzberg in der Kreuzbergstraße.

Weitere Informationen:

Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere e.V. | Burgwallstrasse 75 | 13129 Berlin-Blankenburg | www.vogelgnadenhof.de

Spendenkonto:
Commerzbank Berlin – IBAN DE94 1208 0000 4043 5685 00

Save this post as PDF

m/s