Mittwoch, 18. Oktober 2017
Home > Kultur > Pankower Verlag beschenkt Berlin zum 775. Jubiläum

Pankower Verlag beschenkt Berlin zum 775. Jubiläum

775. Jubiläum - Übergabe Berlin-Bücher

Berlin begeht sein 775. Stadtjubiläum – und der Pankower Verleger Ullrich Hopp beschenkt die öffentlichen Bibliotheken mit dem neuen Berlinbuch des be.bra-Verlage. Am 24. Oktober 2012 übergab der Eigentümer des be.bra-Verlags dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit 75 Exemplare des Bandes „BERLIN – GESCHICHTE EINER STADT“, das von dem Historiker Julius H. Schoeps herausgegeben wurde.

Verleger Ulrich Hopp mit dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit
Verleger Ulrich Hopp übergibt das Büchergeschenk an den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit
Berlin-Geschichte einer Stadt von Julius H. Schoeps
Berlin-Geschichte einer Stadt von Julius H. Schoeps

„Anlässlich des Stadtjubiläums wolle der Berliner be.bra verlag sein Teil dafür tun, um die Aufmerksamkeit auf die bewegte Geschichte der Stadt zu lenken“ äußerte Ulrich Hopp in seinem Grußwort. „Seit seiner Gründung stehe Berlin für das friedliche Nebeneinander unterschiedlicher Kulturen und das Zusammenwachsen seiner Stadtteile. Heute blicke Berlin als moderne Metropole einer weltoffenen Zukunft entgegen. Umso wichtiger sei es deshalb, an die Vergangenheit der Stadt, die mehr als einmal auch Schauplatz weltpolitischer Ereignisse gewesen ist, zu erinnern und einer breiten Leserschaft zugänglich zu machen.“
Der be.bra-Verlag ist einer der größten Verlage für Berlin-Bücher, und hat seinen Firmensitz in der KULTURBRAUEREI. Seit seiner Gründung im Jahr 1994 hat sich der unabhängige Verlag mit vielen populären Sachbüchern zu den Themen Geschichte, Kultur, Architektur und Zeitgeschichte einen Namen gemacht. Mit über 40 Neuerscheinungen im Jahr zählt der Verlag zu den erfolgreichsten Verlagen in Berlin.

Julius H. Schoeps (Hrsg.)
Berlin – Geschichte einer Stadt (Sonderausgabe)
ISBN 978-3-8148-0193-3
248 Seiten, über 300 Abb.
gebunden
Preis 19.95 €

Save this post as PDF

m/s