Dienstag, 17. Oktober 2017
Home > Kultur > Paula Feuerborns Büchsen der Pandora

Paula Feuerborns Büchsen der Pandora

Florentine Schara

Die Bühnenpremiere am kommenden Mittwoch, dem 23. September 2015 ist eine one-woman-show der besonderen Art. Im Zentrum danziger50 zeigt die Schauspielerin Florentine Schara eine moderne Neuinterpretation des griechischen Pandora-Mythos. Das Stück erzählt vom Leben einer traumatisierten Frau in skurrilen, tragischen, komischen und poetischen Momenten – eine Mischung aus Schauspiel, physical theatre und Musik.

Florentine Schara
Florentine Schara in Paula Feuerrots Büchsen der Pandora – Foto: Suzan Lijsen

Lieder, Monologe und Filmsequenzen sprengen das klassische Theaterformat. „Out Of The Box“ – unter diesem Label entwickelt Schauspielerin, Choreografin und Clownin Florentine Schara mit Künstlern unterschiedlicher Gewerke spartenübergreifende Theaterprojekte. Dabei greift jeder im Team in die eigene Trickkiste und steuert – quasi out of the box – Elemente aus dem jeweiligen Handwerk bei: von Schauspielkunst über Musik und Tanz bis hin zu bildender Kunst oder Film.

Das Stück:
„Paula Feuerborns Büchsen der Pandora“ greift den griechischen Pandora-Mythos auf und interpretiert ihn neu: Paula Feuerborn vegetiert abgeschottet von der Außenwelt dahin. Ihr einziger Bezug sind eine Puppe sowie Konservendosen und Einmachgläser mit haltbar gemachten Sehnsüchten und eingekochten Erinnerungen. Belastet durch große Schuld, die sie vor Jahren auf sich geladen hat, hat Paula ein Alter Ego entwickelt: die „apokalyptische Reiterin“. Diese wacht über die Dosen und entscheidet, mit welchen Inhalten Paula konfrontiert werden darf. Die „apokalyptische Reiterin“ liebt jedoch auch Spielchen und Provokationen jeglicher Art, und so kommt es, wie es kommen muss: Als Spielball des eigenen Alter Egos öffnet Paula eine Büchse nach der anderen und legt erstickte Sehnsüchte, weggeschlossene Erinnerungen, menschliche Abgründe und damit Stück für Stück ihr tief vergrabenes Geheimnis frei.

Florentine Schara
Florentine Schara in Paula Feuerrots Büchsen der Pandora – Foto: Stefan Lochau

Florentine Schara und ihr Team
Florentine Schara (Jahrgang 1977) ist Schauspielerin, Choreografin und Clownin. Sie absolvierte ihren B.A. der darstellenden an Sir Paul Mc Cartney’s Liverpool Institute for Performing Arts (LIPA) und schloß eine Ausbildung in Körpertheater nach J. Lecoq in Paris an. Hospitanzen beim Tanztheater Wuppertal, bei Sasha Waltz & Guests (Dido und Aeneas) und Regieassistenzen an verschiedenen Berliner Theatern folgten. Engagements als Schauspielerin und Performerin führten sie u.a. an die Bühnen des Theaters am Kurfürstendamm, den Ringlokschuppen Mülheim a.d. Ruhr, sowie auf deutschlandweite Tourneen und Gastspiele. Am Berliner Kindertheater ist sie engagiert, sowie als Clownin „Perdita Poppers“ für die „Rote Nasen e.V.“
Choreografie und Bewegung unterrichtet sie an der theaterpädagogischen Abteilung der Universität der Künste, Berlin und war wiederholt am Maxim Gorki Theater in Berlin tätig, zuletzt 2014 als Coach beim Performance Festival „unart“. 2015 gewann sie den 1. Platz in der Kurzfilmkategorie SMS: Loveshorties – das Festival des Liebesfilms in München. www.florentinechara.com .
Regie führte Stefan Lochau – www.stefanlochau.de . Komposition und Musik: Henning Fuchs – www.henningfuchs.com . Animation und Grafikdesign: Sven Mücke – www.sven-muecke.de .

Out Of The Box
„Paula Feuerborns Büchsen der Pandora“

Ein Theaterstück für eine Person, Musik und Trickfilm
Premiere im Rahmen der Pankower Theatertage
23.09.2015, 20:00 Uhr

Zentrum danziger50 | Danziger Str. 50 | 10435 Berlin-Prenzlauer Berg

Hinweis:
Die Premiere findet im Rahmen der Pankower Theatertage statt. Sobald eine Pressemitteilung vorliegt, bekommen weitere Schauspieler und Ensembles die Möglichkeit, sich berlinweit bekannt zu machen.

♦ ♦ ♦ ♦ ♦
KulturEins Berlin - täglich frische Kultur, Events & Musik!
 

Mehr Kulturveranstaltungen
in Berlin, täglich frisch
finden Sie auf KULTUREINS: www.kultureins.de

Save this post as PDF

m/s