Home > Europa > Photo competition: „Personal views“

Photo competition: „Personal views“

Modulare Unterkunft für Geflüchtete

In Pankow werden zwei weitere Flüchtlingsunterkünfte gebaut. Geplant sind Modulare Bauten in Betonfertigteilbauweise, für die es auch die bürokratische Bezeichnung MUF gibt. In Weißensee wird in der Rennbahnstraße 74 ein MUF für ca. 500 BewohnerInnen entstehen. Das nächste MUF soll auf dem Gelände des Krankenhaus Prenzlauer Berg entstehen, mit der Adresse Fröbelstraße 15.

Damit werden künftig in Pankow über 4.600 geflüchtete und zugewanderte Menschen wohnen. Derzeit sind es 3604 Personen in 13 Unterkünften.

Im Rahmen des Projektes „ZENN – Zeitung entwickelt neue News“ ( oder: Zeitung entwickelt neue Nachbarschaften!) wird ein Fotowettbewerb ausgelobt. Thema sind die Gemeinschaftsunterkünfte, ihr Umfeld und ihre Nachbarschaft – und das Leben in diesem neuen Umfeld. Beteiligen können sich Einzelpersonen, kleine Gruppen oder Initiativen.

Das Projekt läuft in fünf Berliner Bezirken und wird bald auch auf alle Bezirke in Berlin ausgedehnt.


Fotowettbewerb „Persönliche Blicke“ – „Personal views“

Das Thema des Fotowettbewerbs ist bewußt offen gehalten. Es geht um persönliche Blicke, die in Sekundenbruchteilen oder Langzeitbelichtungen per Kamera festgehalten werden. Einzelfotos, die eine Geschichte erzählen, oder Foto-Serien mit drei Bildern können eingereicht werden.

Dreisprachige Bildunterschriften & Geschichte zum Bild
Die Fotos sollen jeweils dreisprachige Bildunterschriften bekommen. Zu jedem Foto oder zur Foto-Serie sollte eine kleine Geschichte erstellt werden, die ebenfalls in drei Sprachen eingereicht wird. Eine deutsche oder englische Übersetzung kann dazu erstellt werden.


Photo Competition: „Personal views“

The theme of the photo competition is deliberately kept open. It is about personal glances that are captured by camera in fractions of a second or long exposure times. Single photos telling a story or photo series with three pictures can be submitted.

Tri-lingual captions & history of the picture
The photos should each have trilingual captions. For each photo or photo series a short story should be created, which will also be submitted in three languages. A German or English translation can be provided for it.

Teilnahme-Bedingungen:

Der Wettbewerb ist zukunftsoffen! Sobald drei Einsendungen vorliegen, wird das beste Ergebnis veröffentlicht! Sobald 10 Einsendungen vorliegen, wird ein kleines eBook erstellt und veröffentlicht.

Finanzierung der Aktion:
Je Standort einer Flüchtlingsunterkunft sind 120 € Sachkosten für die Erst-Veröffentlichung in digitalen Medien aufzuwenden. Ersatzweise kann auch ein Jahres-Abo der Pankower Allgemeine Zeitung abgeschlossen werden. Die Kosten können aus Sachmitteln für Öffentlichkeitsarbeit und Kultur oder durch die Heimbetreiber abgedeckt werden.

Sponsoren und Förderer können die berlinweite Aktion unterstützen: kleine Preise und Sachpreise, Geschenkgutscheine, Freitickets und Gäste-Einladungen können Wunder bewirken und neue Beziehungen und Freundschaften herstellen.

Finanzierung der eBooks:
Je eBook werden für die Produktion ca. 200 € Sach- und Personalkosten aufgewendet. Sponsoren, Unterstützer und Lieferanten der Gemeinschaftsunterkünfte können hier Werbeplätze buchen, und so zum Gelingen der Aktion beitragen. Die eBooks können auch als PDF-Dateien für eigene Internetseiten verlinkt werden.

Die Ergebnisse des Fotowettbewerbs können ab Herbst 2018 auch in einer Foto-Wanderausstellung gezeigt werden, die bundesweit in Flüchtlingsunterkünften und ihren Nachbarschaften und Rathäusern der Bezirke und Kommunen gezeigt werden können.

Nähere Informationen:

Teilnahmeanmeldungen & Sponsoring: redaktion@pankower-allgemeine-zeitung.de

Hinweis zu Fotorechten:
Heimbetreiber werden gebeten, jeweils für diese Foto-Aktionen Fotografiergenehmigungen auf den Geländen oder in Räumen der Gemeinschaftsunterkünfte erteilen und freizugeben. TeilnehmerInnen erhalten eine kurze Aufklärung über Grundsätze von Pressefreiheit, Presse- und Bildrechten, Recht am Bild und Panoramafreiheiten – sowie zum Urheber-Recht.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.