Dienstag, 17. Oktober 2017
Home > Bezirksnachrichten > Planfeststellung: Straßenverbindung B2 – Alt-Karow

Planfeststellung: Straßenverbindung B2 – Alt-Karow

Kommunalpolitik aktuell in Pankow

Für die geplante Straßenverbindung vom vorhandenen Anschluss an die B2 (Am Luchgraben) bis zum Knotenpunkt Alt-Karow / Bahnhofstr. in Karow im Bezirk Pankow von Berlin läuft das Planfeststellungsverfahren und die öffentliche Anhörung.

Die öffentliche Auslegung läuft noch bis zum 23.10.2014. Der Ablauf der Einwendungsfrist für schriftliche Einwendungen endet am 06.11.2014.

Die neue Straßenverbindung gehört zum überörtlichen Straßennetz, für das die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt zuständig ist. Das Verfahren wird deshalb vom Land Berlin durchgeführt.

Anhörung gesetzlich vorgeschrieben

Die Anhörungsbehörde für Straßenbauvorhaben des Landes Berlin führt die Anhörungsverfahren in Planfeststellungsverfahren für die Bundesfernstraßen und die Berliner Straßen durch. Die Anhörung für die dieses Genehmigungsverfahren ist gesetzlich vorgeschrieben und dient dazu, die Interessen der Anlieger und Betroffenen zu berücksichtigen. Das Anhörungsverfahren ist eigenständiger, unabhängiger Bestandteil des Planfeststellungsverfahrens.

Verbindungsstrasse B 2 - Alt-Karow
Verbindungsstrasse B 2 – Alt-Karow – Abb.: SenStadtUm

Straßenbauplanung

Eine neue Straßenverbindung zwischen der Bundesstraße B 2 und der Ortslage Berlin-Karow wird geplant. Darüber hinaus ist zur verkehrlichen Anbindung der neu entstandenen Wohnquartiere in Karow-Nord ein Anschluss der Straße Am Hohen Feld an die neue Verbindungsstraße geplant. Diese schließt an die bereits vorhandene Straße Am Luchgraben an und wird an den Verkehrsknoten Blankenburger Chaussee / Bahnhofstraße / Alt-Karow angebunden. Der Querschnitt ist 2-spurig (je 1 Fahrspur pro Richtung) mit Fußgänger- und Radverkehrsanlagen geplant. Auf beiden Straßenseiten werden zwischen den Radfahrstreifen und Gehwegen Baumstreifen angeordnet. Abschnittsweise werden beidseitig Längsparkmöglichkeiten vorgesehen.
Für das Bauvorhaben erforderliche landschaftspflegerische Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen werden im Bereich der neu zu bauenden Straße und an verschiedenen Standorten im Bezirk Pankow (trassenfern) durchgeführt.

Auslegungsstelle der Pläne

In der Zeit vom 23. September bis 23. Oktober 2014 liegen die Planunterlagen in der Grundschule im Panketal aus:

Grundschule im Panketal,
Raum 014 (Mehrzweckraum),
Achillesstraße 31,
13125 Berlin-Karow,

Montag bis Mittwoch: 9.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 9.00 – 14.00 Uhr

Die Unterlagen können auch nach telefonischer Vereinbarung unter Tel.-Nr. 0152 27184487 auch außerhalb dieser Zeiten zur allgemeinen Einsichtnahme eingesehen werden.

Weitere Informationen:

Die Planunterlagen sind auch im Internet veröffentlicht unter:
www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/strassenbauverfahren

Save this post as PDF

m/s