Sonntag, 20. August 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 01.05.2016

Polizeibericht 01.05.2016

Polizeibericht 14.08.2016

01.05.2016 | Prenzlauer Berg: Nach Raub festgenommen – Mopedfahrer verfolgt Tatverdächtigen

Mit einem abgebrochenen Flaschenhals bedrohte heute früh ein Räuber einen jungen Mann in Prenzlauer Berg und forderte Geld.
Bisherige Ermittlungen und Zeugenaussagen ergaben, dass der 18-Jährige gegen 6 Uhr sich zu Fuß in der Landsberger Allee befand und plötzlich von einem Unbekannten mit der abgebrochenen Flasche bedroht und die Herausgabe von Geld gefordert wurde. Anschließend flüchtete der jugendliche Räuber mit Beute und rannte in die Hausburgstraße. Der Überfallene rannte hinterher. Ein Motorrollerfahrer, der die Landberger Allee entlang fuhr, sah die beiden Personen rennen und fuhr, da ihm das komisch vorkam, hinterher. Er sah, wie einer der Personen an einem Wohnhaus in der Hausburgstraße verharrte. Zwischenzeitlich alarmierte Polizisten teilte der Rollerfahrer seine Beobachtungen mit, woraufhin die Beamten den Tatverdächtigen in einer Wohnung ermittelten und festnahmen. Der Beraubte und der 28-jährige Zweiradfahrer erkannten den mutmaßlichen Räuber wieder, der die Tat abstritt. Der 18-jährige Festgenommene, der nicht in Berlin gemeldet ist, wurde dem Fachkommissariat der Polizeidirektion 1 überstellt. Die Ermittlungen dauern an.

01.05.2016 | Prenzlauer Berg: Mann beleidigt und attackiert Gäste

Ein augenscheinlich alkoholisierter Mann pöbelte in der vergangenen Nacht Gäste vor einem Lokal in Prenzlauer Berg an. Nach den bisherigen Zeugenaussagen soll der 29-Jährige gegen 23 Uhr in der Wichertstraße auf mehrere Lokalbesucher zugegangen sein und neben Beleidigungen sich auch antisemitisch geäußert haben. Dabei soll er auch zweimal den sogenannten „Deutschen Gruß“ gezeigt und eine kleine Glasflasche in Richtung der Gäste geworfen haben, die niemanden traf. Die alarmierten Polizisten nahmen den Mann fest und brachten ihn zur Blutentnahme in ein Polizeigewahrsam, wo er nun die Beamten mit Beleidigungen überzog. Der Tatverdächtige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die weiteren Ermittlungen wegen Volksverhetzung, Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, versuchte gefährliche Körperverletzung und Beleidigungen hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernommen.

29.04.2016 | Prenzlauer Berg: Schwer verletzte Seniorin verstorben

Die am Mittwoch bei einem Unfall in Prenzlauer Berg schwer verletzte 89-jährige Frau ist in der vergangenen Nacht in einem Krankenhaus verstorben. Siehe Polizeibericht vom 27.4.2016

Save this post as PDF

a/m