Samstag, 16. Dezember 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 04.06.2017

Polizeibericht 04.06.2017

Polizeibericht

04.06.2017 | Buch: Tageseinnahmen geraubt

Mehrere unbekannte Männer raubten gestern Abend die Tageseinnahmen eines Supermarktes in Buch. Den Zeugenaussagen zufolge, soll ein Mann gegen 21.50 Uhr ein Lebensmittelgeschäft in der Walter-Friedrich-Straße betreten haben. Er verschaffte weiteren Komplizen, die zum Teil mit Macheten bewaffnet und maskiert waren, den Zutritt durch das Öffnen einer Notausgangstür. Einer der vermeintlichen Räuber betrat gewaltsam das Kassenbüro, bedrohte eine 32-jährige Mitarbeiterin und forderte Geld. Nachdem ihm die Tageseinnahmen ausgehändigt worden waren, flüchtete er mit seinen Mittätern in unbekannte Richtung. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 1 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

04.06.2017 | Weißensee: Überfall gescheitert

Ein Raubüberfall in einem Getränkemarkt in Weißensee ist gestern Nachmittag für einen Kriminellen gescheitert. Gegen 15.50 Uhr betrat ein maskierter und mit einer Schusswaffe bewaffneter Mann das Geschäft in der Langhansstraße, bedrohte den 25-jährigen Filialleiter und forderte Geld. Als der Bedrohte daraufhin die Kasse öffnete, griff der Kriminelle in die offene Kassenlade. In diesem Moment kam ein 26-jähriger Bekannter des Filialleiters hinzu und schlug dem Räuber mit einer Metallstange auf den Rücken. Der Maskierte geriet hierdurch ins Straucheln, verlor erst die Beute und anschließend einen Schalldämpfer und flüchtete. Die beiden 25- und 26-Jährigen blieben unverletzt und alarmierten die Polizei. Eine Absuche nach dem Kriminellen verlief erfolglos. Die Ermittlungen dauern an.

Save this post as PDF

m/s