Donnerstag, 14. Dezember 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 06.02.2017

Polizeibericht 06.02.2017

Polizeibericht

06.02.2017 | Pankow: Fußgänger von Straßenbahn erfasst

Gestern Nachmittag wurde in Pankow ein Fußgänger von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen überquerte der 70-Jährige gegen 14.50 Uhr in der Berliner Straße die Straßenbahngleise vom Mittelstreifen aus in Richtung Westerlandstraße und wurde von der Bahn der Linie M1, die in Richtung Mühlenstraße unterwegs war, erfasst. Die Fußgängerampel soll zu dieser Zeit rot gezeigt haben. Der Senior erlitt Kopf- und innere Verletzungen und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Der 57-jährige Straßenbahn-Fahrer erlitt einen Schock und wurde in einer Klinik ambulant behandelt. Der Straßenbahnverkehr in Richtung Mühlenstraße war bis etwa 15.40 Uhr unterbrochen.

Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 übernahm die Unfallbearbeitung.

06.02.2017 | Prenzlauer Berg: Einbruch in Spätkauf

Unbekannte brachen heute früh in einen Spätkauf in Prenzlauer Berg ein. Nach den bisherigen Ermittlungen warfen die Täter gegen 4 Uhr die Scheibe des Geschäfts in der Greifswalder Straße mit einem Gullydeckel ein und stahlen diverse Packungen Zigaretten. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Woher der Gullydeckel stammt, konnte bislang nicht geklärt werden. Die Kriminalpolizei der Direktion 1 hat die Ermittlungen übernommen.

Save this post as PDF

m/s