Dienstag, 17. Oktober 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 06.06.2017

Polizeibericht 06.06.2017

Polizeibericht

06.06.2017 | Prenzlauer Berg: Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Schwer verletzt wurde gestern Nachmittag eine Radfahrerin bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in Prenzlauer Berg. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 87-Jähriger gegen 15.15 Uhr mit seinem Toyota in der Dunckerstraße unterwegs, wollte rechts in die Wisbyer Straße abbiegen und erfasste dabei die von links kommende, vorfahrtsberechtigte Radfahrerin, die die Wisbyer Straße in Richtung Prenzlauer Allee befuhr. Die 43-Jährige stürzte, erlitt eine Beinverletzung und wurde von Rettungssanitätern zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 übernahm die Unfallbearbeitung.

06.06.2017 | Prenzlauer Berg: Festgenommene ins Polizeigewahrsam gebracht

Polizeibeamte haben gestern Vormittag in Prenzlauer Berg zwei Männer nach Fahrraddiebstählen vorläufig festgenommen. Ein Zeuge alarmierte gegen 11 Uhr die Polizei zur Greifenhagener Straße und gab an, dass er zwei Männer dabei beobachtet hatte, wie diese zwei angeschlossene Fahrräder von der Rückseite eines Einkaufszentrums entwendeten und mit diesen zu einem nahegelegenen Parkplatz eines Discounters fuhren. Dort sollen die beiden Männer die Zweiräder zwei Komplizen übergeben haben, die die Fahrräder auseinandergebaut und in einem Transporter geladen haben. Während die hinzugerufenen Polizisten die beiden Männer am Transporter festnehmen konnten, gelang den beiden Männern, die zuvor die Fahrräder gestohlen hatten, die Flucht. Im Transporter entdeckten die Beamten neben den gestohlenen Rädern weitere Fahrradrahmen, Reifen sowie eine Werkzeugtasche. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Die Ermittlungen zu den Besitzern der Fahrräder dauern an. Die Festgenommenen im Alter von 30 und 41 Jahren wurden ins Polizeigewahrsam gebracht und nach erkennungsdienstlichen Behandlungen dem weiter ermittelnden Polizeiabschnitt 16 übergeben.

Save this post as PDF

m/s