Dienstag, 24. Oktober 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 07.10.2016

Polizeibericht 07.10.2016

Polizeibericht

07.10.2016 | Prenzlauer Berg: Nach Messerstich im Büro – Täter mit Bildern gesucht

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Kriminalpolizei der Direktion 1 nach einem Mann, der im Juli in Prenzlauer Berg einen 51-Jährigen mit einem Messer verletzt hatte.
Den derzeitigen Ermittlungen zufolge hatte der Unbekannte am 29. Juli 2016 gegen 16 Uhr ein Bürogebäude in der Mandelstraße betreten und an die Bürotür des späteren Opfers geklopft.

Als dieser daraufhin öffnete, schlug ihn der Unbekannte mit einem Gegenstand nieder und stach mit einem Messer in dessen Bein. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Von einer im Büro installierten Kamera konnten Bilder des Tatverdächtigen gesichert werden, mit denen nun die Kriminalpolizei nach dem Mann fahndet. Er ist etwa 25 bis 30 Jahre alt und 1,70 -1,75 Meter groß. Der schlanke Mann hat kurze dunkle Haare, ein schmales Gesicht mit einem leicht gebräunten Teint.

Polizei Berlin – Fahndungsfotos

Zur Tatzeit war der Gesuchte mit einem kurzärmligen Hemd und einer Cargohose mit farblich abgesetzten Taschen bekleidet. Er trug ein rotes Halstuch mit weißem Muster, ein schwarzes Basecap mit einer weißen „65“ als Aufschrift und hatte einen dunklen Rucksack dabei.

Die Polizei fragt:

Wer kennt den abgebildeten Mann?
Wer kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 1 im Nordgraben 7 in Wittenau unter der Telefonnummer (030) 4664 – 173 310 und der Telefaxnummer (030) 4664 – 173 399 sowie außerhalb der Bürodienstzeiten unter (030) 4664 – 171 100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen

Save this post as PDF

m/s