Samstag, 19. August 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 1.10.2014

Polizeibericht 1.10.2014

Polizeibericht 14.08.2016

30.09.2014 – Pankow: Zweiräder angezündet

Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin hat die Ermittlungen übernommen, nachdem in der vergangenen Nacht im Ortsteil Pankow Unbekannte zwei Zweiräder in Brand gesetzt hatten. Die Feuerwehr löschte die Brände. Verletzt wurde niemand.

Gegen 1.30 Uhr brannte auf einem Bolzplatz in der Binzstraße ein Motorroller. Dieser stand zuvor auf dem Gehweg, wurde offenbar von den Brandstiftern auf den Fußballplatz geschoben und dort angezündet.

Etwa 20 Minuten später bemerkte ein Besitzer einer „Suzuki“ im Eschengraben an seiner Maschine Flammen und alarmierte Feuerwehr und Polizei.

30.09.2014 Französisch Buchholz: Apothekenräuber gefaßt

Gestern Nachmittag wurde eine Apotheke in Französisch Buchholz überfallen. Gegen 17.35 Uhr betrat ein Mann das Geschäft am Hugenottenplatz, bedrohte zwei Angestellte im Alter von 52 und 51 Jahren mit einem Messer und nahm das Geld aus den Kassen. Anschließend flüchtete der Räuber mit seiner Beute. Bei der Absuche der Umgebung nahmen die alarmierten Beamten des Polizeiabschnitts 13 den mutmaßlichen Täter fest und stellten das Geld sicher. Der 42-Jährige wird einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt. Ein Kommissariat der Polizeidirektion 1 hat die Ermittlungen übernommen.

1.10.2014 – Spandau – Pankow: Bombenenschärfung in Spandau – Flugverkehr unterbrochen

Wegen einer Bombenentschärfung einer 70kg-Weltkriegsbome im Maselakepark in Spandau war der Flugverkehr heute für rund 30 Minuten zwischen 12:30 Uhr und 13:00 Uhr unterbrochen. Insgesamt fielen 20 Flüge aus. Die Sprengung des Zünders erfolgte vor Ort.
Die Bombe war schon am gestrigen Tag entdeckt worden. Die Sprengung wurde auf den heutigen Tag verlegt, weil keine akute Gefahr von der Bombe ausging. Der Sperrkreis von 500 Metern wurde wieder freigegeben.

Save this post as PDF

m/s