Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 11.02.2018

Polizeibericht 11.02.2018

Polizeibericht

11.02.2018 | Prenzlauer Berg: Homophober Übergriff

Unbekannte verletzten bereits Freitagabend zwei junge Männer in Prenzlauer Berg. Gegen 21 Uhr, so der derzeitige Kenntnisstand, befanden sich ein 17- und ein 18-Jähriger nach eigenen Angaben in einer S-Bahn in Fahrtrichtung Storkower Straße. Als der Zug am Bahnhof Schönhauser Allee hielt und sich die Türen öffneten, soll das Paar plötzlich von drei Männern attackiert und aus dem Zug gestoßen worden sein. Die beiden kamen zu Fall und wurden am Boden liegend mehrmals geschlagen sowie getreten. Beide Männer erlitten Verletzungen bei dem Übergriff. Ihnen gelang schließlich selbst die Flucht vor den Schlägern, indem sie in eine andere S-Bahn rannten. Die Unbekannten flüchteten ebenfalls. Die Angegriffenen begaben sich zunächst selbst in ärztliche Behandlung und zeigten die Tat gestern Abend auf einem Polizeiabschnitt an.

10.02.2018 | Prenzlauer Berg: Fußgängerin von Auto erfasst

Mit schweren inneren Verletzungen kam gestern Abend eine Fußgängerin in eine Klinik, nachdem sie von einem Auto in Prenzlauer Berg erfasst wurde. Kurz vor 20 Uhr sei die 60-Jährige aus einer Straßenbahn an der Stahlheimer Straße ausgestiegen und habe die Fahrbahn vor der Tram überquert. Hier erfasste sie der Fiat eines 46-Jährigen, der in Richtung Wisbyer Straße unterwegs war. Zuvor habe der Autofahrer eine durchgezogene Linie überfahren und sei links an der Straßenbahn vorbei gefahren. Der 46-Jährige blieb unverletzt.

Save this post as PDF

m/s