Montag, 20. November 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 12.07.2017

Polizeibericht 12.07.2017

Polizeibericht

12.07.2017 | Pankow: Fußgänger von Auto erfasst

Schwere Verletzungen, die in einer Klinik stationär behandelt werden müssen, erlitt ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall gestern Abend in Pankow. Ein 27-jähriger VW-Fahrer fuhr gegen 18.10 Uhr in der Breitestraße in Richtung Mühlenstraße. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der 16-jährige Fußgänger nun bei Rot die Fahrbahn der Breitestraße betreten haben und von dem VW-Fahrer erfasst worden sein. Der Jugendliche erlitt mehrere Knochenbrüche und kam mit einem Rettungswagen in die Klinik. Wegen der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme war die Breitestraße zwischen der Eintracht- und der Ossietzkystraße für rund eine Stunde gesperrt.

12.07.2017 | Prenzlauer Berg: Festnahmen nach Einbruch in Blumenladen

Beamte der Polizeiabschnitte 15 und 16 haben heute früh zwei Männer in Prenzlauer Berg festgenommen, die in einen Blumenladen eingestiegen sein sollen. Passanten alarmierten gegen 2.20 Uhr die Polizei in die Greifswalder Straße, nachdem sie mitbekommen hatten, dass zwei Personen die Schaufensterscheibe des Geschäfts eingeworfen hatten und anschließend in den Laden eingestiegen waren. Die mutmaßlichen Einbrecher sollen die Ladenkasse an sich genommen und anschließend in Richtung Lieselotte-Herrmann-Straße geflüchtet sein. Dort wurden die beiden Tatverdächtigen im Alter von 17 und 20 Jahren festgenommen. Ein Teil des Geldes aus der Kasse hatten die Festgenommenen bei sich und auch das Versteck, in dem die mittlerweile geleerte Kasse lag, wurde den Polizisten gezeigt. Beide mutmaßlichen Einbrecher wurden der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 1 überstellt.

Save this post as PDF

m/s