Samstag, 18. November 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 12.6.2015

Polizeibericht 12.6.2015

Polizeibericht 14.08.2016

12.06.2015 | Berlin-Buch: Zwei Männer bei Auseinandersetzung verletzt

Gestern Abend am 11.6.2015 kam es gegen 20.30 Uhr am Rande eines Bühnenaufbaus in der Wolfgang-Heinz-Straße in Buch zwischen zehn am Aufbau Beteiligen und vier Männern, die den Bühnenaufbau beobachteten, zu Streitigkeiten.
Die alarmierten Polizeibeamten stellten zunächst die Personalien der anwesenden Personen fest, sicherten Tatspuren und befragten Zeugen zum Geschehen.

Zum Tathergang machten die Beteiligen der Polizei gegenüber kontroverse Angaben. Aus der vierköpfigen Gruppe, die der rechten Szenen zuzuordnen ist, wurden zwei Männer leicht verletzt, sie lehnten eine ärztliche Versorgung jedoch ab.

Die Ermittlungen insbesondere zu den Hintergründen der Auseinandersetzung führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin.

12.6.2015 | Prenzlauer Berg: U-Bahn-Fahrer beleidigt und geschlagen – Polizei bittet um Mithilfe

Mit der Veröffentlichung von Fotos aus einer Überwachungskamera der BVG sucht die Polizei nach einem Mann, der im vergangenen Jahr einen U-Bahn-Fahrer beleidigt und geschlagen hatte.

Am 18.Oktober 2014 gegen 2.35 Uhr betrat am U-Bahnhof Senefelderplatz in Prenzlauer Berg eine Gruppe von etwa zehn Personen den U-Bahnsteig und versuchte noch die U2 zu bekommen. Der unbekannte männliche Täter hielt die erste Tür des U-Bahnwagens auf, um den nachfolgenden Personen noch den Einstieg zu ermöglichen. Dann klopfte der Unbekannte wild gegen die Fahrerhaustür. Der U-Bahn-Fahrer kam aus der Fahrerkabine, um den Mann zur Rede zu stellen. Dabei wurde er mit den Worten „Du Hurensohn, was willst du von mir“ beleidigt. Diese Beleidigung wurde mehrfach vor anderen Fahrgästen wiederholt. Einer seiner Begleiter entschuldigte sich für das Verhalten des Täters. Der Zugführer begab sich wieder in seinen Fahrerstand und die Gruppe stieg aus. Einige Personen kamen dann wieder an die Fahrerraumtür, um sich nochmals zu entschuldigen. Dabei gelang es dem Tatverdächtigen zum Schlag auszuholen. Er traf den Fahrer an Kinn und Oberkörper.

Der BVG-Angestellte alarmierte die Polizei und der Schläger entfernte sich vom Tatort. Der 23-Jährige erlitt Verletzungen im Gesicht sowie psychische Beeinträchtigungen.

Die Polizei fragt: Wer kennt den abgebildeten Mann und kann Angaben zu seiner Identität machen?

Tatverdächtiger (Bild: Polizei Berlin)
Tatverdächtiger (Bild: Polizei Berlin)

Hinweise nimmt der Polizeiabschnitt 15 in der Eberswalder Straße 6-9 in Berlin-Prenzlauer Berg unter der Telefonnummer (030) 4664 – 115700 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Save this post as PDF

m/s