Donnerstag, 14. Dezember 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 13.8.2014

Polizeibericht 13.8.2014

Polizeibericht 14.08.2016

12.8.2014 – Heinersdorf: ankstelle überfallen

Ein Unbekannter überfiel gestern Nachmittag eine Tankstelle in Heinersdorf. Nach bisherigen Erkenntnissen betrat gegen 17.30 Uhr ein Mann den Verkaufsraum der Tankstelle in der Blankenburger Straße, bedrohte einen 42-jährigen Angestellten mit einem Messer und forderte das Öffnen der Kasse. Da es dem Räuber offenbar nicht schnell genug ging, schubste er den Verkäufer beiseite, öffnete selbst die Kassenlade, ergriff das Geld und flüchtete anschließend. Der Mitarbeiter blieb unverletzt. Ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 1 hat die Ermittlungen übernommen.

13.08.2014 – Prenzlauer Berg: Alkoholisiert und ohne Führerschein

In der vergangenen Nacht versuchte sich ein Mann mit seinem Auto in Prenzlauer Berg einer Polizeikontrolle zu entziehen. Kurz nach Mitternacht sah die Besatzung eines Funkwagens den Autofahrer bei „Rot“ auf die Kreuzung Eberty-/Conrad-Blenkle-Straße fahren. Als die Beamten ihn anhalten wollten, um ihn zu kontrollieren, gab er Gas und flüchtete. Dabei fuhr er einen Beamten an und verletzte ihn leicht an einem Finger und am Knie. Auf seiner Flucht fuhr der Mann in der Cotheniusstraße gegen einen geparkten Wagen, der durch die Wucht des Aufpralls gegen ein weiteres Auto geschleudert wurde. Im Anschluss daran fuhr er weiter über den Gehweg der Danziger Straße in Richtung Rudi-Arndt-Straße. Letztendlich bog er in die Fritz-Riedel-Straße ein und stellte sein Auto auf einem Parkplatz ab, bevor er zu Fuß in Richtung S-Bahnhof Landsberger Allee lief. Dort wurde der 32-Jährige bereits von Polizisten erwartet und vorläufig festgenommen.

Erste Ermittlungen ergaben, dass er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand, keine Fahrerlaubnis besitzt und dass er per Haftbefehl gesucht wurde.

Save this post as PDF

m/s