Montag, 24. Juli 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 14.08.2016

Polizeibericht 14.08.2016

Polizeibericht

14.08.2016 | Weißensee: Große Anzahl von Wahlplakaten beschädigt

Die Polizei wurde gestern Nachmittag zu mehreren Sachbeschädigungen an Wahlplakaten in Weißensee alarmiert. Ein Zeuge zeigte an, dass er kurz nach 15 Uhr zwei Frauen gesehen habe, die in der Rennbahnstraße und in der Romain-Rolland-Straße diverse Wahlplakate abgerissen hatten. Noch in der Roman-Rolland-Straße bemerkten die Beamten zwei Frauen auf die die Beschreibung des Zeugen passte. Bei den beiden 27 und 19 Jahre alten Tatverdächtigen wurden die Personalien überprüft und festgehalten. Gegen sie wird nun wegen des Verdachts, an insgesamt 18 Wahlplakaten Sachbeschädigungen begangen zu haben ermittelt.

14.08.2016 | Prenzlauer Berg: Auseinandersetzung endet mit Verletzungen

Die Polizei wurde in der vergangenen Nacht zu einer Schlägerei nach Prenzlauer Berg alarmiert. Die Beamten trafen in der Grünanlage am Arnimplatz gegen 23.30 Uhr auf Passanten, die sie auf zwei verletzte Männer aufmerksam machten. Die Zeugen gaben den Polizisten gegenüber an, dass sich die beiden, die Bierflaschen in den Händen hielten, zuvor in dem Park vermutlich in arabischer Sprache angeschrien haben sollen, bevor sie gegenseitig mit den Flaschen aufeinander einschlugen bzw. stachen. Die Zeugen teilten weiter mit, dass die beiden Schläger kurz vor dem Eintreffen der Polizisten von Unbekannten, die aber kurz danach ihren Weg fortsetzten, getrennt wurden. Alarmierte Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr brachten den 27- Jährigen mit Stich- und Schnittverletzungen und den 38-Jährigen mit einer Kopfplatzwunde in Krankenhäuser, wo sie stationär verblieben.

Die Ermittlungen zu der wechselseitigen, gefährlichen Körperverletzung dauern an.

Save this post as PDF

a/m