Sonntag, 19. November 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 14.6.2015

Polizeibericht 14.6.2015

Polizeibericht 14.08.2016

13.06.2015 | Berlin-Buch: Polizei beendet Auseinandersetzung

Das bloße Erscheinen eines Einsatzwagens beendete wohl in der vergangenen Nacht des 2.6.2015 eine Auseinandersetzung in Buch. Der Besatzung des Funkwagens fiel gegen 0.20 Uhr in der Walter-Friedrich-Straße, in einiger Entfernung, eine Gruppe von 30 bis 40 Personen auf, die die vier Personen offensichtlich verfolgten. Als die schwarz gekleideten Personen den heranfahrenden Einsatzwagen sahen, ließen sie von den vier Männern ab und flüchteten unerkannt in verschiedene Richtungen. Zwei der Verfolgten gaben gegenüber den Polizisten an, dass sie aus der Gruppe heraus mit Steinen beworfen und mit zerschlagenen Flaschen bedroht worden waren. Einer der beiden, ein 40-Jähriger, hatte sich nach seinen Angaben bei der Flucht durch einen Sturz leicht verletzt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Landfriedensbruchs.

14.06.2015 | Prenzlauer Berg: Sprayer erwischt

Ein Zeuge hatte in der vergangenen Nacht vier Personen beim Sprayen in Prenzlauer Berg beobachtet und die Polizei alarmiert. Dem Zeugen fiel das Quartett gegen 3 Uhr in der Behmstraße auf, als sie eine Hauswand besprühten. Alarmierte Polizisten nahmen noch in Tatortnähe vier Personen vorläufig fest, die alle noch Farbanhaftungen an den Händen hatte. Die beiden 21 und 23 Jahre alten Frauen sowie ihre 21 und 23 Jahre alten Begleiter wurden nach einer erfolgter Personalienüberprüfung vor Ort wieder entlassen. Gegen sie wird nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung ermittelt.

Save this post as PDF

m/s