Mittwoch, 16. August 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 15.12.2014

Polizeibericht 15.12.2014

Polizeibericht 14.08.2016

13.12.2014 | Niederschönhausen: Fußgänger angefahren und geflüchtet

Am Nachmittag des 12.12.2014 wurde in Niederschönhausen ein Fußgänger von einem Auto angefahren. Nach Zeugenangaben überquerte ein bisher unbekannter Mann an den Einmündungen Güllweg/Waldstraße gegen 17.05 Uhr die Fahrbahn der Hermann-Hesse-Straße, als ein Auto aus Richtung Dietzgenstraße kommend heranfuhr und den Mann erfasste. Er erlitt dadurch schwere Verletzungen am Bein und kam in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Der Fahrer des Autos flüchtete vom Unfallort.
Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 hat die Ermittlungen aufgenommen.

15.12.2014 | Karow: Moderne Technik – zwei Männer festgenommen

Zwei Männer nahmen Polizisten in der vergangenen Nacht in Karow nach einem Laubeneinbruch fest. Die Laubenbesitzerin hatte von ihrer akustischen Raumüberwachung in der Laube eine Alarmierung auf ihr Handy erhalten und die Polizei informiert. Die eintreffenden Beamten nahmen in der Laube im Schönerlinder Weg zwei Männer im Alter von 27 und 47 Jahren fest und überstellten sie dem Raubkommissariat der Direktion 1. Die Ermittlungen dauern an.

15.12.2014 | Prenzlauer Berg: Raub

Gestern Nachmittag überfielen Unbekannte einen Mann in Prenzlauer Berg. Der 35-Jährige war gegen 16.30 Uhr in einer Grünanlage am Arnimplatz unterwegs, als ein Räuber ihn von hinten in den „Schwitzkasten“ nahm und mit einem Messer am Oberschenkel verletzte. Ein zweiter Täter riss ihm das Portemonnaie weg. Zwei Komplizen sicherten den Raub ab, indem sie „Schmiere“ standen. Dann flüchteten die vier mit ihrer Beute. Ein Rettungswagen brachte den Beraubten in ein Krankenhaus, wo seine Verletzungen ambulant behandelt wurden.

Save this post as PDF

m/s