Home > Polizeimeldungen > Polizeibericht 16.04.2018

Polizeibericht 16.04.2018

Polizeibericht

15.04.2018 | Rosenthal: Mann bei Laubenbrand gestorben

Heute früh kam nach einem Laubenbrand in Rosenthal ein Mann ums Leben. Nach derzeitigem Kenntnisstand brach das Feuer gegen 3.40 Uhr in einer Laube am Angerweg aus bisher noch ungeklärter Ursache aus. Zeugen alarmierten Feuerwehr und Polizei. Die Brandbekämpfer löschten das Feuer und verhinderten, dass es auf angrenzende Grundstücke übergriff. In der heruntergebrannten Laube entdeckten sie dann die Leiche eines Mannes. Ob es sich dabei um den 79-jährigen Nutzer des Gebäudes handelt ist Gegenstand der noch laufenden Ermittlungen, die ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt übernommen hat.

16.04.2018 | Prenzlauer Berg: Wohnungseinbrecher festgenommen

Polizisten nahmen in der vergangenen Nacht einen mutmaßlichen Einbrecher in Prenzlauer Berg fest. Gegen 1.45 Uhr bemerkte eine 20-jährige Mieterin einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Rhinower Straße, dass ein fremder Mann die Tür zu ihrem Schlafzimmer öffnete. Sie hatte sich kurz zuvor gerade ins Bett gelegt. Sie sprach den Mann an und sagte ihm, dass er sich im Zimmer geirrt habe und er den Raum verlassen solle. Sie nahm an, dass der Mann ein Besucher ihrer 26-jährigen Mitbewohnerin sei. Diese fragte jedoch kurz darauf über den Flur hinweg, ob die 20-jährige an ihrer Zimmertür gewesen sei. Da sie dies verneinte, wurde den beiden Frauen bewusst, dass sich ein fremder Mann in der Wohnung befindet, und sie alarmierten die Polizei. Den eintreffenden Einsatzkräften reichten die beiden Mieterinnen einen Schlüssel durchs Fenster, damit diese in die Wohnung konnten. Bevor die Beamten die Wohnung betraten, war der Mann jedoch schon geflüchtet. Eine in der Nähe befindliche Besatzung eines Einsatzwagens nahm den mutmaßlichen Einbrecher jedoch fest und brachte ihn in eine Gefangenensammelstelle. Dort wurde der 27-Jährige dem zuständigen Kommissariat der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 1 überstellt. Nach bisherigem Erkenntnisstand, soll der Täter über ein angekipptes Fenster in die Wohnung gestiegen sein.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.