Donnerstag, 14. Dezember 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 16.10.2016

Polizeibericht 16.10.2016

Polizeibericht

16.10.2016 | Prenzlauer Berg: Eskalation im U-Bahn-Waggon

Fahrgäste alarmierten in der vergangenen Nacht die Polizei zum U-Bahnhof Eberswalder Straße in Prenzlauer Berg. Nach bisherigen Ermittlungen sollen zwei Gruppen, bestehend aus drei und zwei Personen, kurz vor 1 Uhr in einem Waggon der U-Bahn-Linie 2 aneinander geraten sein. Als die alarmierten Polizisten eintrafen, waren die beiden jungen Männer im Alter von 19 und 17 Jahren, der einen Gruppierung noch am Ort; das gegnerische Trio war geflüchtet. Vermutlich aufgrund einer Nichtigkeit kam es zu einem Wortgefecht in dessen Verlauf aus der Dreier-Gruppe dem 19-Jährigen eine Flasche gegen den Kopf geschlagen wurde. Daraufhin griff der 19-Jährige in seinen Rucksack und zog ein Handbeil hervor, schlug damit nach seinem Gegenüber, ohne ihn zu treffen und warf das gefährliche Werkzeug nach seinem Widersacher. Daraufhin flüchtete die dreiköpfige Personengruppe vom Bahnhof. Nach Auswertung des Videomaterials dem Anschein nach ohne schwere Verletzungen. Die drei werden als arabisch-türkisch-, deutsch-asiatisch- und deutschstämmig beschrieben. Die beiden aus Syrien stammenden jungen Männer wurden vorläufig festgenommen. Die Platzwunde, die der 19-Jährige durch den Schlag mit der Flasche erlitten hatte, wurde ambulant in einem Krankenhaus versorgt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei der Direktion 1 dauern an.

Save this post as PDF

m/s