Sonntag, 28. Mai 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 17.02.2017

Polizeibericht 17.02.2017

Polizeibericht

17.02.2017 | Prenzlauer Berg:Mit Waffe in Straßenbahn

Polizisten nahmen gestern Abend einen Mann fest, der in Prenzlauer Berg Fahrgäste in einer Straßenbahn mit einer Waffe bedroht haben soll. Der 37-Jährige soll nach ersten Ermittlungen gegen 19 Uhr auf mehrere Personen, die in der M10 in der Eberswalder Straße unterwegs waren, gezielt haben. Alarmierte Polizisten nahmen den Verdächtigen am Frankfurter Tor fest, als er die Bahn verließ. Sie beschlagnahmten bei dem Betrunkenen die Schreckschusswaffe sowie drei Messer, stellten einen Atemalkoholwert von 1,37 Promille fest, und nahmen dessen Personalien auf. Der 37-Jährige muss sich nun wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

17.02.2017 | Französisch Buchholz :Senior angefahren

Ein betagter Mann erlitt gestern Abend bei einem Verkehrsunfall in Französisch Buchholz schwere Kopfverletzungen. Der 82-Jährige überquerte gegen 18.15 Uhr die Fahrbahn der Blankenfelder Straße, als er von dem Wagen eines 38-Jährigen, der in Richtung Hauptstraße unterwegs war, erfasst wurde. Während der Passant stationär in einer Klinik aufgenommen werden musste, blieb der Autofahrer unverletzt.

Save this post as PDF

m/s