Donnerstag, 29. Juni 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 17.04.2017

Polizeibericht 17.04.2017

Polizeibericht

17.04.2017 | Prenzlauer Berg:Überfall in Spätkauf

Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat in der vergangenen Nacht einen Überfall in Prenzlauer Berg verübt. Gegen 0.30 Uhr betrat der Täter das Geschäft in der Schönhauser Allee, trat direkt auf den 53-jährigen Mitarbeiter zu, bedrohte ihn mit einem Messer und forderte ihn auf, die Kasse zu öffnen. Als der Bedrohte dem nachgekommen war, griff der Kriminelle in die Kasse und flüchtete anschließend mit seiner Beute in Richtung Erich-Weinert-Straße. Der 53-Jährige blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

16.04.2017 | Blankenburg: Trio angegriffen, geschlagen und beraubt

Gestern Abend erschienen auf einem Polizeiabschnitt in Blankenburg zwei Männer und zeigten einen Übergriff an. Nach ihren Schilderungen befanden sich die beiden, 21 und 22 Jahre alt, in der Nacht vom 14. zum 15. April 2017 mit einem weiteren 27-jährigen Freund nach einem Diskothekenbesuch in einer S-Bahn zum Bahnhof Blankenburg. Bereits in dem Zug seien sie von einer Gruppe Jugendlicher angegriffen worden. Ein Fahrgast der eingegriffen habe, soll ebenfalls angegangen worden sein. Am Bahnhof angekommen, verließen die Angegriffenen und auch die angreifende Gruppe den Waggon. Auf dem Bahnsteig setzen sich die körperlichen Übergriffe in Form von Schlägen und Tritten fort. Dem 21-Jährigen wird dabei ein Brustbeutel vom Hals gerissen. Anschließend flüchteten die Täter. Die drei jungen Männer erlitten leichte Verletzungen, die jedoch zunächst nicht medizinisch versorgt werden mussten.

Inwiefern die Tat mit der sexuellen Orientierung, einer der Angegriffenen ist schwul und ein weiterer war geschminkt, zu tun hat, ist Gegenstand der Ermittlungen die der Polizeiliche Staatsschutz übernommen hat.

Save this post as PDF

m/s