Freitag, 23. Juni 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 18.11.2016

Polizeibericht 18.11.2016

Polizeibericht

18.11.2016 | Prenzlauer Berg: Betrunkener Fahrgast schlägt Taxifahrer

Ein betrunkener und eventuell auch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehender 30-Jähriger hat in der vergangenen Nacht in Prenzlauer Berg erst einen Taxifahrer attackiert und beraubt und bei seiner anschließenden Festnahme zudem noch Widerstand geleistet. Nach Angaben des 32 Jahre alten Taxifahrers hatte er den 30-Jährigen am Kottbusser Tor einsteigen lassen. Der Betrunkene hatte als Fahrziel die Danziger Straße angegeben. Dort gegen 1 Uhr angekommen, hatte der alkoholisierte Mann zunächst bezahlt, dann jedoch plötzlich mehrfach auf den Taxifahrer eingeschlagen und versucht dessen Handy zu entwenden. Als dies misslang, griff er sich stattdessen Münzgeld aus der Mittelkonsole des Taxis. Der Taxifahrer alarmierte die Polizei, woraufhin er abermals von dem Betrunkenen geschlagen wurde, der dann jedoch davonrannte. Der Beraubte folgte ihm und versuchte ihn festzuhalten. Bei dem Versuch schlug der 30-Jährige abermals um sich und zerriss die Jacke des Taxifahrers. An der Ecke Danziger Straße/Hans-Otto-Straße nahmen Polizisten den 30-Jährigen fest. Auch hierbei leistete der Betrunkene erheblichen Widerstand und schlug und trat um sich. Die Polizisten blieben unverletzt. Der leicht verletzte Taxifahrer begibt sich selbst in ärztliche Behandlung. Der Festgenommene wurde für das weiterermittelnde Raubkommissariat eingeliefert und ihm wurde außerdem Blut abgenommen, um den Grad seiner Alkoholisierung zu bestimmen und einen möglichen Drogenkonsum nachzuweisen.

Save this post as PDF

m/s