Freitag, 23. Juni 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 20.05.2017

Polizeibericht 20.05.2017

Polizeibericht

20.05.2017 | Prenzlauer Berg: Jugendlicher schwer verletzt

Ein 17-Jähriger kam in der vergangenen Nacht mit Verletzungen im Mund- und Nasenbereich zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Nach Zeugenaussagen trafen sich gegen 22.30 Uhr zwei sich einander bekannte Jugendgruppen im Mauerpark vor der Max-Schmeling-Halle in Prenzlauer Berg. Aus diesem Treffen löste sich der 17-Jährige und ging einige Schritte abseits. Dort traf er auf einen den Zeugen unbekannten Mann, mit diesem es zu einem Streit kam. Dabei soll der Unbekannte den Jugendlichen erst mit einem Faustschlag zu Boden geschlagen und ihn dann, am Boden liegend, getreten haben. Anschließend flüchtete der Schläger unerkannt. Die Ermittlungen führt das zuständige Kommissariat der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 1.

20.05.2017 | Malchow: Biker und Sozius mit Brüchen ins Krankenhaus

Gestern Nachmittag kam es in Malchow zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach den bisherigen Ermittlungen wollte eine 44-jährige Autofahrerin gegen 17.10 Uhr einem Stau in der Malchower Chaussee ausweichen und nach links in die Darßer Straße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Motorradfahrer, der die Malchower Chaussee in die gleiche Richtung und an den verkehrsbedingt haltenden Fahrzeugen links vorbeifuhr. Während die Ford-Fahrerin unverletzt blieb, kamen die beiden Kradfahrer mit diversen Prellungen, Frakturen, u.a. beider Hände und Bein zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.

Save this post as PDF

m/s