Mittwoch, 23. August 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 20.12.2015

Polizeibericht 20.12.2015

Polizeibericht 14.08.2016

20.12.2015 | Pankow/Strausberg: Einbrecher nach Verfolgungsfahrt in Brandenburg gestellt

Dem Handeln couragierter Zeugen ist es zu verdanken, dass zwei Tatverdächtige zu einem Einbruch in ein Telekomunikationsgeschäft in Pankow festgenommen werden konnten. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge fuhren gegen 1.20 Uhr zwei Maskierte mit einem gestohlenen Golf in der Breite Straße rückwärts in die Glastüren eines Handy-Shops und durchbrachen so den Eingangsbereich. Während einer der Täter am Eingang Schmiere stand, stahl sein Komplize Waren aus den Auslagen. Anschließend flüchtete das Duo mit dem Tatfahrzeug.

Während eine Anwohnerin den Einbruch bemerkt und die Polizei alarmiert hatte, folgten zwei andere Zeugen mit ihrem Auto den Flüchtenden bis nach Lichtenberg. Diese berichteten später, dass die Kriminellen mit einem Feuerlöscher aus dem fahrenden Auto heraus auf sie gesprüht hatten um zu entkommen.

Durch die Standortmeldungen der glücklicherweise unverletzt gebliebenen Zeugen, erreichten schließlich hinzugeeilte Polizeistreifen das Fluchtfahrzeug und übernahmen die Verfolgung. Die Beamten folgten den Verdächtigen bis ins Land Brandenburg, wo nach einem Zusammenstoß mit einem Berliner Einsatzwagen in Strausberg die Flucht der Kriminellen ein jähes Ende fand.
Die Polizisten nahmen einen 17 Jahre alten polizeibekannten Mehrfachtäter sowie einen 18-Jährigen fest und überstellten beide den Brandenburger Kollegen. Die weiteren Ermittlungen führt ein Fachkommissariat der Polizeidirektion 2. Die Ermittlungen zu den genauen Tatumständen dauern an.

Save this post as PDF

m/s