Mittwoch, 23. August 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 20.3.2016

Polizeibericht 20.3.2016

Polizeibericht 14.08.2016

20.03.2016 | Buch: Feuer gelegt

Zu mehreren Brandorten wurde in der vergangenen Nacht die Feuerwehr in Buch alarmiert. In der Zeit von kurz vor Mitternacht bis 2 Uhr legten Unbekannte u.a. in Kleingartenkolonien mehrere Feuer. In der Kolonie Steintal an der Karower Chaussee wurden drei Lauben angezündet und eine Hollywoodschaukel in Brand gesetzt. In der Kolonie Pankeland in der Zepernicker Straße wurde eine Laube angezündet und in der Karower Chaussee hatten die Unbekannten auf dem Gelände eines Tierbedarfsgeschäfts mehrere Holzpaletten und Müllcontainer in Brand gesetzt. Auch in der Robert-Rössle-Straße wurde auf dem Gelände einer Kita an einem Müllcontainer gezündelt. Alle Brände wurden durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr gelöscht. Es wurde niemand verletzt. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamts hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

18.03.2016 | Pankow: Autoscheiben beschädigt – Festnahme

Polizisten des Abschnitts 15 wurden in der vergangenen Nacht zu mehreren Sachbeschädigungen nach Pankow gerufen. Gegen 1.10 Uhr beobachteten Zeugen, wie ein Mann mit einer Eisenstange die Scheiben von mindestens 17 Autos in der Rodenberg- und umliegenden Straßen beschädigte, und alarmierten die Polizei. Die Beamten entdeckten in der Berliner Straße Ecke Eschengraben einen Mann, der eine Eisenstange in der Hand hielt, und nahmen ihn als dringend tatverdächtig vorläufig fest. Weitere Ermittlungen ergaben, dass auch Scheiben eines nahegelegenen Einkaufscenters in der Schönhauser Allee beschädigt wurden. Der 20-Jährige kam für weitere polizeiliche Maßnahmen in eine Gefangenensammelstelle. Die Ermittlungen dauern an.

Save this post as PDF

a/m