Dienstag, 24. Oktober 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 20.5.2013

Polizeibericht 20.5.2013

Polizeibericht 14.08.2016

Im Anschluss an eine Demonstration gestern Nachmittag in Buch attackierten mehrere Personen drei Angehörige der rechten Szene mit einer Fahnenstange und bewarfen die Männer mit Flaschen.

Unter dem Motto „antifaschistischer Putzspaziergang“ waren rund 50 Demonstranten in der Zeit von 15 bis 17.20 Uhr störungsfrei durch den Ortsteil Buch zum Endplatz am S-Bahnhof Berlin-Buch gezogen.

Nach Abschluss des Aufzuges gegen 17.30 Uhr begaben sich die ehemaligen Versammlungsteilnehmer zum S-Bahnhof, um die Örtlichkeit zu verlassen.

Hierbei kam es zu dem Übergriff auf die drei 19 und 23 Jahre alten Männer, die daraufhin in einen Imbiss flüchteten und die Tür zuhielten.

Die Personen warfen Flaschen und Stühle gegen das Geschäft und beschädigten es. Alarmierte Polizisten nahmen kurz darauf auf dem S-Bahnhof zwei Tatverdächtige der „Antifaszene“ im Alter von 25 und 35 Jahren vorübergehend fest.

Während zwei der Attackierten unverletzt blieben, erlitt ihr 23-jähriger Begleiteiter durch Glassplitter Schnittverletzungen am Unterschenkel. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen kamen die zwei Festgenommenen wieder auf freien Fuß. Gegen sie wird nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt.

Save this post as PDF

m/s